Leserbeitrag

Senioren-Biker für neue Saison gewappnet

Technik Tag der Pro Senectute Wohlen/Bremgarten

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

In ihre 3. Saison starteten die Biker ab 60 Jahren der Pro Senectute Wohlen/Bremgarten mit einem Techniktag. Das bewährte Leiterteam mit Fritz Schumacher und Ernst Schütz erhält in diesem Jahr Unterstützung durch den Bike-Spezialisten und Jugend- und Sportleiter Reto Rickenbach sowie den Leiter-Aspiranten Köbi Hunziker. In viel Fronarbeit erstellte dieser mit Hilfe von Ernst Schütz naturgerechte Hindernisse. Mit diesen erstellten die Leiter in der Sprenghalle des Waffenplatzes Bremgarten für den ersten Kurstag einen anspruchsvollen Parcours mit engem Kurvenfahren, einer schmalen Balkenüberfahrt, Wurzelabschnitte, Kippe, Schanze und als Knacknuss eine Treppe mit vier Stufen. Zu Beginn zeigten die Leiter bei jedem Hindernis das falsche und richtige Verhalten. Dann gingen die 24 Bikerinnen und Biker ans Üben, wobei die Leiter notfalls mit Hilfestellung und Korrekturen zur Stelle waren. Es war spannend festzustellen, wie die Senioren-Biker schnell lernten und sich am Schluss alle über die Treppe wagten. Ganz im Sinn der für Biken bei der Pro Senectute zuständigen Helena Keller, welche die Senioren beim Mittagessen in der Soldatenstube aufforderte, aktiv zu bleiben wenn es die Gesundheit erlaubt und so die Beweglichkeit und eine gute Koordination zu erhalten.

Für den Nachmittag hatten die Leiter im Kessel zwei kurze aber anspruchsvolle Rundkurse und ein Genuss-Singeltrail ausgesucht, wo das am Morgen gelernte in der Praxis angewendet werden konnte. Der Techniktag war für diese Gruppe mit Grundkenntnissen im Biken ein sehr lehrreicher Tag. An den nächsten Kurstagen wird es immer wieder Gelegenheit zum Üben geben, da es den Leitern ein Anliegen ist, die Technik und Beweglichkeit der teilnehmenden Senioren zu erhalten oder sogar zu verbessern. Dabei geht der Spass, die Kameradschaft und die gelegentliche Wissensvermehrung über die durchfahrenden Landschaften nicht vergessen. Auf dem Programm steht als nächstes am Nachmittag von Mittwoch, 11. April die Weiertour. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind immer willkommen und melden sich bei Fritz Schumacher, Telefon 056 622 82 59. (fzo)