Leserbeitrag

Pro Senectute Lenzburg, Tageswanderungen

Wandern im Gebiet des Randen

Kurt Signer
Drucken
Teilen

Wie immer wurde auch der Startort für die April-Wanderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht. Ab Schaffhausen führte das Postauto die Wandergruppe durch das Hemmentalertal nach dem gleichnamigen Ort Hemmental. Zu Fuss ging es dann über Auen, die mit ihrem natürlichen Blumenschmuck Freude machten und durch Wälder, die um diese Jahreszeit in den verschiedensten Grün erstrahlten. Es war für viele Teilnehmer ein bisher unbekanntes Gebiet. Über den Hohen Randen erreichte man den mit 912 m höchsten Punkt des Kantons Schaffhausen, den Hagenturm. Die meisten liessen es sich nicht nehmen, den einst für militärische Zwecke erbauten, rund 80 m hohen Turm zu besteigen. Und dies, obwohl das launische Aprilwetter die sonst herrliche Fernsicht verhinderte. Zur Mittagsrast entfachte eine ehemalige Pfadfinderin gekonnt ein wärmendes Feuer, dann erfolgte der Abstieg nach Merishausen im Durachtal. (Si)