Leserbeitrag

Pfadi Big Horn auf Gaunerjagd

Seline Keller
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
IMG_1127.JPG Nur mit vereinten Kräften gelingt es den Kindern, das gestohlene Geld in Sicherheit zu bringen.
IMG_1152.JPG Zu guter letzt kann der Gauner festgenommen werden.

Bilder zum Leserbeitrag

Fabienne Müller

von Selina Widmer v/o spruso

Am letzten Samstag trafen sich die Pfadi Big Horn und erfreulich viele neue Gesichter zu einem Schnuppernachmittag in Tegerfelden.

Nach der Vorstellungsrunde der Leiter und einem gemeinsamen Kreisspiel geschah es: Ein Gauner rannte durch den Kreis und verlor dabei einen Zettel.

Kurz darauf stiess Big Sherlock Horn zur Gruppe. Er erzählte, dass er dem Gauner schon seit zwei Wochen auf der Spur war. Als die Kinder ihm den Zettel zeigten, den der Gauner verloren hatte, war ihm sofort klar, dass dies eine Liste seiner Einbruchsorte war.

Zusammen mit Big Sherlock Horn heckten die Pfadikinder einen Plan aus: Sie wollten zum letzten geplanten Einbruchsort des Dieben gehen, um ihm dort eine Falle zu stellen. Zusammen liefen sie zum Kindergarten, um dort einen mit Sägemehl gefüllten Sack zu platzieren. Als der Dieb schliesslich kam, versteckten sich alle gut. Der Dieb schnappte sich den Sack und merkte in seiner Eile nicht, dass der Sack ein Loch hatte und so eine Spur zu seinem Versteck führte.

Mit einigem Sicherheitsabstand folgte die Kinderschar dem Dieb in sein Versteck. Natürlich wurde sofort die Polizei verständigt. Da es jedoch keine Beweise gab, dass der Gauner wirklich Geld gestohlen hatte, konnte die Polizei nichts ausrichten.

In einem Geländespiel mussten die Kinder deshalb mit vereinten Kräften das gestohlene Geld in Sicherheit bringen. Dies war zwar für alle sehr anstrengend, aber dafür nicht weniger lustig. Mit grosser Mühe gelang es der Pfadi Big Horn schliesslich, das Geld sicherzustellen und die Polizei konnte den Dieb abführen. Als Dank bekamen alle von der Polizei ein Stück Kuchen.

Ausblick: Alle Kinder - auch jene, welche den Schnuppernachmittag verpasst haben - sind herzlich zur "Kochübung" am 28. März in Lengnau eingeladen. Die Aktivität dauert von 10 Uhr bis 13 Uhr. Besammlung ist beim Werkhof Lengnau.

Weitere Infos und Fotos auf www.bighorn.pfadi.ch.