leserbeitrag
Shelterplast und Move4Yypd an der «Höubi Chöubi»

Laura Knecht
Drucken
Teilen
Bild: Laura Knecht

Bild: Laura Knecht

(chm)

Wegen der noch immer andauernden Corona-Schutzmassnahmen wurde die Chilbi in Olten auch dieses Jahr wieder abgesagt. Deshalb liess sich die Guggi Zunft Olten etwas Spezielles einfallen und realisierte eine einzigartige Veranstaltung.

Verbunden mit diesem Event ermöglichte die Zunft unter dem Motto «Höubi Chöubi goes social» zwei gemeinnützigen Organisationen eine Plattform, um ihre Projekte vorzustellen. So hat die Guggi Zunft über die drei Tage den Organisationen jeweils ein Marktstand, ein Dach und Strom zur Verfügung gestellt. Die Projekte sind sehr verschieden, doch haben sie etwas gemeinsam: Sie packen an, setzen um und bewegen.

Move4ypd bewegt schon im Namen. Move4ypd heisst Bewegung für junge Parkinsonbetroffene. Der Verein setzt sich ein für junge Erkrankte, veranstaltet Workshops und Aktivitäten und setzt Projekte um, welche speziell für jüngere «Parkies» ausgerichtet sind. Zwei Selbsthilfegruppen sind dem Verein angeschlossen und werden von Parkinson Schweiz unterstützt. Das aktuell bis jetzt grösste Projekt des Vereines ist in der Endphase. Am 8. September 2021 fliegen neun Parkinsonbetroffene gut vorbereitet an die zweite Parkinson-Tischtennis-Weltmeisterschaft nach Berlin. Auf der Website www.move4ypd.ch oder über die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram können unsere Fans alles mitverfolgen.

Der Verein Shelterplast engagiert sich für die Minderung des Plastikabfalls in Kenia, indem er mit der lokalen Bevölkerung Plastikabfälle sammelt, diese rezyklieren lässt und aus dem so gewonnen holzartigen Baustoff Häuser für Armutsbetroffene baut. Mittels Crowdfunding sammelt der Oltner Verein immer noch Gelder für die Realisation des Projekts. Über die Webseite shelterplast.org und über ihre Social-Media-Kanäle berichten die Vereinsmitglieder regelmässig über den aktuellen Stand des Projekts.

Aktuelle Nachrichten