fC Luterbach
Reisebericht Veteranen FC Luterbach – Chur, 4. und 5. September 2021

Reto Frischknecht
Drucken
Teilen
Bild: Reto Frischknecht

Bild: Reto Frischknecht

(chm)

Reisebericht Veteranen FC Luterbach – Chur, 4. und 5. Sept. 2021

Samstags, morgens um 7 Uhr in Luterbach.

23 durchgeimpfte und gutgelaunte Veteranen des FC Luterbach besammeln sich auf dem Dorfplatz und freuen sich auf den zweitägigen Ausflug nach Chur.

Eines vorweg, das Wetter konnten Erich und Bruno nicht auch noch organisieren. Aber es passte prima zum eben perfekt organisierten Ausflug. Danke an Erich und Bruno.

Einen ersten Kafi- und Gipfelihalt gab's in Wassen. Weiter ging's Richtung Andermatt, wo der Aufenthalt genutzt wurde, um sich ein wenig die Beine zu vertreten und den ersten Durst zu löschen.

In Zumdorf, dem kleinsten Dorf der Schweiz, durften wir ein feines Zmittag geniessen und vom Wirt dann auch noch einige Infos über das Dörfchen erhalten.

Über den Oberalppass ging's weiter Richtung Disentis, Flims und schliesslich zum Reiseziel Chur. Gleich nach dem Bezug der Hotelzimmer wurden wir vom Nationalrat Martin Candinas durch Chur geführt und erhielten interessante Informationen über die wichtigsten Bauwerke des Städtchens.

Nach einem Apéro in einem sehr schönen Gartenrestaurant folgte bereits das Nachtessen im Restaurant Calanda. Fein war's, schön war's, lustig war's! Ob gemütlich in der Gartenbeiz oder im Churer Nachtleben, für jeden war etwas da, um einen schönen Abend verbringen zu können.

Nach dem Morgenessen ging's am Sonntag weiter mit einer Gondelfahrt auf den Churer Hausberg Brambrüesch. Ein kurzer Spaziergang zur Bergbaiz, wo's mal wieder Apéro und dann ein feines Mittagessen gab. Leider war dies bereits fast der Abschluss der Reise.

Die Rückfahrt von Chur nach Luterbach verlief staufrei und angenehm. Danke dem Fahrer Mario vom Daybus.ch für die sicheren Fahrten.

Das Wochenende liessen wir im Restaurant Pöstli in Luterbach noch ausklingen.

Aktuelle Nachrichten