leserbeitrag
Herbstversammlung SAC Olten

Brigitta Köhl
Drucken
(chm)

Herbstversammlung SAC Olten, 5. November, Hotel Arte, Olten

Am 5. November 2021 war es so weit: Die SACler konnten ihre Herbstversammlung wieder physisch im gewohnten Rahmen im Hotel Arte abhalten, geleitet vom neuen Präsidenten Hugues Hagmann.

«Die Erträge sind stabil, das auch wegen mehr neuer Mitglieder, es wurde ein Gesuch eingereicht wegen Covid-bedingten Einnahmeausfalls im Jahr 2020, das Steuerbefreiungsgesuch für Spenden für die Weissmieshütte wurde erfolgreich angenommen», so Markus Kissling zum Budget. Die Ehrung der zurückgetretenen Vorstandsmitglieder und Funktionäre der letzten Herbstversammlung wurden jetzt nachgeholt. Dies betrifft Christoph Koch, Mitgliederverwaltung, der die Mitgliederzahlen immer analysierte. Fredy Huser, der seit 2007 das Elmerhüttli mit Herzblut betreute, hatte einen guten Draht zu den Elmern, der bis zu Gratistannen reichte. Andy Dettwyler, Hüttenchef Weissmies, wird an der GV verabschiedet. Heide Troitsch und Therese Däster würdigten die grosse Arbeit von Stefan Görre, der den Klub seit 2007 mit grossem Engagement leitete.

Urs Wäspi von der IG Klettern am Jurasüdfuss erläuterte die Erfolgsgeschichte des Konflikts um das Klettern an der Oberbuchsiter Platte, das wieder erlaubt ist. Die Koexistenz von Klettern und Naturschutz wurde nach langen Verhandlungen mit einer Nutzungsvereinbarung ermöglicht.

In der Kletterhalle Momentum wurde ein grosser neuer Boulderstock gebaut, wo KiBe jeden 2. Freitag klettert; die Weissmieshütte hatte einen Rekord an Übernachtungen (bestbesuchte Hütte der Schweiz); das Elmerhüttli kann auf dem Tourenportal reserviert und mit Twint bezahlt werden; für das Willehaus gibt es genügend Arbeitsteams.

Das Tourenprogramm bietet wiederum viele interessante Touren für alle Kategorien und die Generalversammlung findet am 18. März 2022 statt.