leserbeitrag
GV der Brunnengenossenschaft Recherswil – Kriegstetten – Oekingen

Schärer Schärer
Drucken
Bild: Schärer Schärer

Bild: Schärer Schärer

(chm)

Genau um 19.30 Uhr begrüsste Daniel Murer am 7. April im Restaurant Kastanienbaum in Recherswil die 26 anwesende Genossenschaftsmitglieder zur 149. Ordentlichen GV der Brunnengenossenschaft – Recherswil – Kriegstetten Oekingen.

Nach dem vorgängig traditionellen Nachtessen wurden die Traktanden in gewohnter Art und Weise speditiv behandelt. Aus dem Jahresbericht des Präsidenten Daniel Murer und dem Bericht des Brunnenmeisters Martin Hänggärtner wurden unter anderem die wichtigsten Vorkommnisse und die erfreulichen Werte der zwei vorgeschriebenen Wasserqualitätskontrollen unseres Brunnwassers erwähnt und erläutert. Auch dank des normalen Sommers war in unserer Brunnstube im Tannwald oberhalb Recherswil/Obergerlafingen immer genügend Wasser vorhanden.

Der positive Abschluss der Jahresrechnung 2021 wurde dank keiner ausserordentlichen Reparaturen und Leitungsumlegungen erreicht. Der Jahresrechnung, dem Revisorenbericht und dem Vorschlag des Kassiers David Schwaller, das Budget 2022 und die Jahresbeiträge unverändert beizubehalten, erhielten ebenfalls die Zustimmung.

Leider wurden die Versammlungsmitglieder mit der Demission von Daniel Murer als Präsidenten konfrontiert. Daniel Murer begründete seine überraschende Demission mit Rücksichtnahme auf den Erhalt des bestehenden Vorbestandes der Genossenschaft und seinem Eintritt ins AHV-Leben.

Er bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern und den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern für das uneingeschränkte Vertrauen während all der Jahre.

Mit humorvoller Auflistung seiner 34-jährigen Tätigkeit im Vorstand, davon 14 Jahre als Präsident, würdigte Josef Burri die wertvolle und kompetente Tätigkeit von Daniel Murer. Während seiner Präsidialzeit war er auch aktiv bei den geschätzten 50 Leitungsbrüchen und 60 Leitungsumlegungen dabei und hat viele Male selber Hand angelegt. Auch die guten Beziehungen zu den Amtsstellen haben der Genossenschaft sehr gedient. Sein oberstes Ziel sei immer die Sicherung von genügender, sauberer und guter Wasserqualität gewesen. In diesem Sinne dankte Josef Burri abschliessend mit symbolischen Präsenten Daniel Murer für seine uneigennützige Arbeit für die Genossenschaft.

Als neuer Präsident stellt sich Sepp Burri, bisheriger Vizepräsident, zur Verfügung und wurde einstimmig und mit Applaus gewählt und bestätigt. Als Ergänzung im Vorstand wurde Beat Lehmann von Recherswil gewählt. Als Kassenrevisor folgt Urs Stampfli für Franz Hänggärtner, beide aus Kriegstetten. Die restlichen Funktionäre und Vorstandsmitglieder wurden in globo bestätigt. Die Konstituierung des übrigen Vorstandes erfolgt umgehend intern.

Unter Verschiedenem wurde über die neuen Vorschriften des Wasserwirtschaftsamts und über die gegenwärtig grössere Leitungsumlegungen orientiert.

In seinem letzten Schlusswort bedankte sich Daniel Murer nochmals fürs Erscheinen und wünscht der Genossenschaft weiterhin «Gutes Wasser».

Fakten zur Brunnengenossenschaft in Kürze: 2023 feiert die BG ihr 150-jähriges Bestehen. Gegenwärtig sind 136 Brunnenrechte an 123 Mitglieder vergeben. Näheres über die Struktur der BG finden Sie jederzeit auf der Website www.bg-rko.ch.

Legende:

Josef Burri (links) dankt Daniel Murer für seine Arbeit.