tambourenverein Biberist
Gute Leistungen der Biberister Jungtambouren in Steinen

Fabian Nenniger
Drucken
Bild: Fabian Nenniger
2 Bilder
Bild: Fabian Nenniger

Bild: Fabian Nenniger

(chm)

Nachdem das letztjährige zentralschweizerische Jungtambourenfest coronabedingt abgesagt werden musste, wurde am Wochenende vom 25. bis 26. September nun endlich wieder ein offizielles Jungtambouren-Wettspiel durchgeführt. Das Fest fand in Steinen (SZ) statt und wurde vom ansässigen Tambourenverein organisiert.

Die Gruppe TV-Biberist 1 durfte in der höchsten Kategorie den erfreulichen 3. Rang feiern. Luc Jenni, Noah Flury und Loris Lang gelang es, die Jury mit einem ausgezeichneten Zusammenspiel zu überzeugen. Auch die jüngeren Biberister Tambouren glänzten mit dem 6. Rang in der Kategorie TG2.

Bei den Einzelwettspielen erreichte Luc Jenni mit dem 3. Rang in seiner Vorrundengruppe den Final. Am Ende resultierte der gute 7. Gesamtrang mit Kranzauszeichnung in der höchsten Kategorie T1. Ebenfalls eine Auszeichnung erhielt Fabian Rohn, welcher in seiner Kategorie T4A den 9. Rang erreichte.

Durch organisatorische Änderungen und die wenigen Zuschauer ging der Festcharakter leider etwas verloren. Gefehlt hat auch der traditionelle Umzug, bei welchem sonst Gross und Klein durch die Strassen trommeln. Trotzdem war das Fest für alle Jungtambouren ein Erlebnis und eine wertvolle Wettspiel-Erfahrung.

Aktuelle Nachrichten