leserbeitrag
Grill- und Racletteduft für guten Zweck

Hans-Peter Steiner
Drucken
Teilen
Bild: Hans-Peter Steiner

Bild: Hans-Peter Steiner

(chm)

Am 18. September führte der Verein Gretzenbach seine erste Herbstbegegnung unter den Linden beim Römersaal in Gretzenbach durch. Der Anlass war organisiert worden, weil wegen der Pandemie in den letzten Monaten alle Aktivitäten abgesagt werden mussten, bei denen der Verein Spendengelder generieren konnte. Das sind normalerweise: Die Fastensuppe, der Raclette-Abend und die Teilnahme am Beizlifest, an dem immer die neuen Projekte vorgestellt werden. Der Verein unterstützt mit den Spendengeldern jeweils ein Projekt im In- und eines im Ausland.

Die Herbstbegegnung war nun der Ersatz für alle Ausfälle in den letzten Monaten, sie fand unter Einhaltung der BAG-Bestimmungen statt. In Anbetracht der Umstände war es für den Vorstand schwierig abzuschätzen, wie viele GönnerInnen der Einladung folgen werden. Der grosse Ansturm blieb zwar aus, für das Mittagessen und das Dessert konnten trotzdem rund 50 Personen begrüsst und bewirtet werden. Das sonnige Wetter, die prächtige Anlage unter den Linden und das Zusammensitzen nach so langer Zeit liessen einen in jeder Hinsicht gelungen Event entstehen. Und es kam ein schöner Erlös für die Projekte zusammen. Zurzeit werden in der Schweiz das Altersheim «Oesbberg – der Lebensort» und in Targoviste (Bulgarien) ein Pflegekinderprojekt unterstützt. Weitere Informationen zum Verein und zu den Projekten können unter www.gretzenbach-teilt.ch nachgelesen werden.

Aktuelle Nachrichten