leserbeitrag
Frauenbund Untersiggenthal – Jubiläumsfeier 100 Jahre Frauenbund am 27.08.2021

Leibold Leibold
Drucken
Teilen
Bild: Leibold Leibold
2 Bilder
Bild: Leibold Leibold

Bild: Leibold Leibold

(chm)

Da die Jubiläums-Generalversammlung zum 100-Jahr-Jubiläum des Frauenbundes Untersiggenthal wegen der Pandemie dieses Jahr nicht stattfinden konnte, lud die Vorstandschaft die Mitglieder zu einer Jubiläumsfeier im «Familienkreis» beim Ortsmuseum Untersiggenthal ein. 80 Frauen waren der Einladung gefolgt.

Nach dem inzwischen obligatorischen Eintrag bzw. Kontrolle in der aufliegenden Liste wurden die Frauen von Theres Eichenberger mit ihrem Alphorn und anschliessend von der Präsidentin, Franziska Leibold, begrüsst.

Leider blieb «unser» Käser, der eigens für diese Feier aus dem Emmental anreiste, im Freitag-Nachmittags-Stau stecken, sodass die Frauen etwas mehr Zeit hatten, sich im Gespräch auszutauschen. Doch auch diese nicht eingeplante Wartezeit war dann zu Ende und bei einem feinen Raclette, das von Jugendlichen des Jugendtreff Atlantis serviert wurde, einem guten Tropfen Wein oder auch Tee nahm der Abend seinen Lauf. Die Jugendlichen waren mit viel Elan und Eifer bei der Sache und manche lustige Begebenheit wird in Erinnerung bleiben. Im Anschluss an das feine Raclette wurde mit feinen, kleinen Dessert-Variationen aufgewartet, die grossen Zuspruch und guten Anklang fanden. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen, blieb es doch wenn auch kühl zumindest trocken. Der Abend wird sicherlich allen Teilnehmerinnen in guter Erinnerung bleiben.

Der Vorstandschaft des Frauenbundes bleibt abschliessend eigentlich nur zu danken. Dank an Theres Eichenberger, an die Herren des Ortsmuseums und des Quartiervereins Breitenstein für die Unterstützung bei der «Logistik», den Jugendlichen vom Atlantis unter der Leitung von Matthias Villiger, für alle von ihnen mit viel Freude gemachten Dienstleistungen, der guten Fee des Ortsmuseums, Marlene Hitz, aber auch allen Frauen, die diesen besonderen Abend mit uns verbracht haben. Die Vorstandschaft hofft, dass dieser Jubiläumsanlass in guter Erinnerung bleiben wird und dass auch die weiteren Attraktionen zum Jubiläum gut besucht und guten Anklang finden werden. So sei besonders die Öffnung des Museums am 1. Sonntag im Oktober und November erwähnt, an dem Tonia Sommerhalder über die Zeit im Jahr 1921 im Siggenthal referieren und die Dorfbäckerin, Karin Kägi, in Aktion anzutreffen sein wird. Schon heute freuen wir uns auf ein Wiedersehen jeweils am 1. Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Ortsmuseum Untersiggenthal. Herzlich willkommen.

Aktuelle Nachrichten