jugendchor Gipf-Oberfrick
Erfolgreiches Herbstlager des Jugendchors Gipf-Oberfrick

Martin Linzmeier
Drucken
Teilen
Bild: Martin Linzmeier
2 Bilder
Bild: Martin Linzmeier

Bild: Martin Linzmeier

(chm)

Anreise

Am Samstag, 9. Oktober, trafen sich beim Bahnhof Frick 48 Kinder und Jugendliche des Jugendchors Gipf-Oberfrick zur Abreise. Mit dem Zug ging es nach Engelberg, wo uns eine traumhafte Berglandschaft begrüsste. Nachdem alle Kinder ihre Zimmer bezogen hatten, stand bereits eine erste Chorprobe auf dem Programm und war der Start in eine intensive und erlebnisreiche Woche.

Musical Aladin und die Wunderlampe

Das Ziel war, dort das Musical Aladin und die Wunderlampe einzustudieren. Die Kinder haben in den Chorproben fleissig die Lieder geübt und auswendig gelernt. Einige Kinder mit Rollen mussten auch ihr schauspielerisches Talent trainieren und unter Beweis stellen. Verschiedene Einzelteile mussten zusammengesetzt werden und diese wuchsen zum Schluss zu einem grossartigen Musical. Ab Donnerstag begann das Lampenfieber, denn die Proben fanden ab nun im ehrwürdigen Theatersaal der Stiftsschule des Klosters Engelberg statt. Zur Premiere des Musicals «Aladin und die Wunderlampe» erschienen zahlreiche Zuschauer, auch aus dem Fricktal. Das Publikum klatschte begeistert und man konnte den Stolz über das Gelingen in den Gesichtern der Jugendchörler sehen. Ein grosses Dankeschön geht dabei besonders an Marcel Hasler, sowie an alle Helfer und die Sponsoren.

Das Drumherum

Bei sonnigem Herbstwetter ging es am Montag zu Fuss ans «Ende der Welt». Die zwölf dort vorhandenen Flosse wurden zum Grossevent und sorgten für viel Spass. Damit die Power nicht verloren ging, gab das Küchenteam ihr Bestes, um die Lagerteilnehmer kulinarisch zu verwöhnen. Besonders zu erwähnen ist das orientalische Dinner am Dienstag. In vier Gängen servierte die Küche ein Hauch Orient und die besondere Stimmung tat allen gut. Während der Woche wurde mit viel Kreativität, Herzblut und Freude die Requisiten und die Kulissenbilder hergestellt. Holzspäne flogen, kiloweise Kleister wurde angerührt, Pinsel tauchten in Farbe, Stoff wurde geschnitten und Goldspray lag in der Luft. Es entstand eine kleine Wunderwelt, welche bespielt werden konnte.

Auftritte

Nach der Premiere am letzten Freitag in Engelberg haben Sie nun auch die Chance den Auftritt mitzuerleben. Kommen Sie vorbei, am Samstag, 23.10., um 19 Uhr oder Sonntag, 24.10., um 14 Uhr in die Kirche Gipf-Oberfrick oder verfolgen Sie uns live im Internet.

Samstag: https://youtu.be/0q0jDEAsoH0

Sonntag: https://youtu.be/u3le208l25E

Aktuelle Nachrichten