Leserbeitrag

Nomination Ivo Speck für die Schulpflege Aarau

Ivo Speck will sich in der Schulpflege für eine zukunftgerichtete Schule einsetzen.

Gabriela Suter
Drucken
Teilen

Die SP Aarau nominierte an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 13. Januar 2011 Ivo Speck für die Ersatzwahl in die Schulpflege und diskutierte kontrovers die Buslinienführung durch die Aarauer Altstadt

Aufgrund des vorzeitigen Rücktritts des SP Aarau Mitglieds Christian Kälin aus der Schulpflege auf Ende Mai 2011, freut sich die SP Aarau, dass gestern als Nachfolger Ivo Speck nominiert werden konnte. Der Rechtsanwalt ist in Aarau aufgewachsen, hat die örtlichen Schulen besucht und wohnt im Herzen der Altstadt. Ivo Speck will sich in der Schulpflege für eine zukunftgerichtete Schule einsetzen.

Die Aarauer Schulen sind grundsätzlich gut aufgestellt; die Zeit im Bildungsbereich schreitet aber fort und die Entwicklungen (z.B. integrative Schulung, Reform der Volksschule, allenfalls Harmos) sind aktiv anzugehen und zusammen mit der Lehrerschaft und der Schülerschaft umzusetzen. Die Aarauer Schulen sind und bleiben attraktive Lernorte. Der Nominierte bringt Erfahrungen als Jurist mit, hat Kenntnisse des rechtlichen Umfeldes und der Schulpflege. Er erfüllt die Voraussetzungen für dieses anspruchsvolle Amt und will sich für die bildungspolitischen Interessen der SP einsetzen.
Im zweiten Teil der Parteiveranstaltung wurde der Bericht "Buslinienführung durch die Aarauer Altstadt" von Stadträtin Jolanda Urech vorgestellt. Anschliessend wurde kontrovers über diese Vorlage diskutiert.