Leserbeitrag

Konzert „Marius, der Verschreckjäger“ in Endingen

Eine besondere Show

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Am Mittwochmorgen, 21. März 2012 trat in Endingen Marius, der Verschreckjäger vor allen Kindern des Kindergartens und der Primarschule von Endingen und Unterendingen auf. Er präsentierte die ganze Show als Solonummer und heizte eine ganze Turnhalle voller Kinder an und wusste sie in Schach zu halten. Für mehr als eine Stunde war die Turnhalle verwandelt in einen Konzertsaal und die Kinder lebten beigeistert mit. Sie durften schreien um die Hexe zu erschrecken, mitklatschen, mitsingen oder Grimassen schneiden. Marius Tschirky freute sich denn auch über die Begeisterung, die ihm entgegengebracht wurde. Er lobte auch die gute rhythmische Begleitung der Kinder. „Wir sind ja alle zusammen ein Schlagzeug“ meinte er. Er selbst versteht sich gut darauf, rhythmisch mitreissend Gitarre und Fusstrommel zu spielen oder gar Skatgesang zum Besten zu geben. Einzelne Kinder durften auf die Bühne, um Marius zu helfen, sei es beim Gitarre spielen, beim Zaubern und vielem mehr.

Die Texte sind witzig und immer wieder machte Marius Front mit den Kindern gegen die Erwachsenenwelt, in der man tun muss, was die Grossen sagen.

Die gesamte Show kam bei den Kindern sehr gut an. Sie verlangten denn auch mehrere Zugaben.(koc)