Leserbeitrag

Kantonsratswahlen 2021: Generalversammlung der SP Zuchwil hat nominiert

Gilbert Ambühl-Christen
Drucken
Teilen

Aufgrund der Einschränkungen infolge der Corona-Krise konnte die SP Zuchwil ihre Generalversammlung erst kürzlich durchführen statt wie vorgesehen im Frühling. Für die Kantonsratswahlen 2021 wurden einstimmig drei Persönlichkeiten nominiert: Stefan Hug, Gemeindepräsident (bisher); Markus Fischli, Sozialpädagoge; Michal Kurz, Erwachsenenbildner.

Trotz der wegen dem COVID-19 Virus vorherrschenden Unsicherheit fand sich eine beachtliche Anzahl SP-Mitglieder im Lindensaal ein. Die ungewohnte räumliche Distanz schmälerte die Freude, sich persönlich zu treffen, keineswegs, die Stimmung war entspannt und geprägt von Vertrautheit. Genugtuung und ebenso ein bisschen Stolz war spürbar, dass es der Zuchwiler SP-Sektion immer wieder gelingt, willige und fähige Personen zu finden, die bereit sind, sich ehrenamtlich für die Gemeinde und die Partei zu engagieren.

Aus dem Vorstand sind drei langjährige verdiente Mitglieder zurückgetreten. Susanne Grütter, Andreas Häberli und Amanda Wittwer wurden geehrt und verabschiedet. An ihrer Stelle wurden neu Corinne Bösch, Monika Hess und Christof Liechti gewählt, wobei die Finanzfachfrau Corinne Bösch die Verantwortung für die Parteikasse von Andreas Häberli übernimmt.

Vakanzen bestanden nach der Demission von Susanne Grütter und Amanda Wittwer ebenfalls bei den Ersatzmitgliedern im Gemeinderat. Die Versammlung hat einstimmig beschlossen, Christof Liechti und Vasitha Selva bei der Einwohnergemeinde zur Nachnomination vorzuschlagen.

Der Wahlausschuss für die Gemeindewahlen 2021 berichtete über den Stand seiner Arbeiten. Für die Nachfolge von Stefan Hug im Gemeindepräsidium gab es mehrere Interessierte. Der Vorstand hat persönliche Gespräche und Hearings durchgeführt und wird zuhanden der Parteiversammlung vom 5. November 2020 eine Empfehlung zur Nomination abgeben. Für die Wahlliste des Gemeinderates gibt es bereits neun Zusagen, und die Verantwortlichen sind zuversichtlich, die angestrebte Elferliste zu realisieren.

Die Versammlung fand mit angeregten Gesprächen ihren Ausklang bei Bier, Mineralwasser und Sandwiches, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln und der nötigen physischen Distanz zueinander.

Gilbert Ambühl, Co-Geschäftsleiter