Leserbeitrag

Jugendmusiktag 2012 in Möhlin

Nachdem die Jugendmusik Möhlin in den vergangenen Jahren immer erfolgreicher an Musik-tagen teilnahm, wird sie im 2012 für einmal selber Gastgeber sein.

Stephan Wiekert
Drucken
Teilen

Am Wochenende vom 23./24. Juni 2012 wird sie zahlreiche Vereine aus dem Aargau, Basel und der nahen Grenzregion nach Möhlin einladen, die sich in den Disziplinen Konzertvortrag und Paradewettbewerb miteinander messen werden.
Mit dem Präsidenten Max Droll, Co-Präsidentin Birgit Schaub und Ehren-OK-Präsident Fredy Böni ist die OK-Leitung prominent besetzt. Weitere Mitglieder sind Matthias Bauer, Heidi Blatter, Beat Bühler, Christian Fritschin, Thomas Rohrer, Colette Schneider und Ernst Wetzel. Die Jugendmusik konnte mit diesen Personen ein sehr erfahrenes OK gewinnen.

Mit dem Jugendmusiktag will die Jugendmusik aber nicht nur ein tolles Fest auf die Beine stellen, sie hat sich übergeordnet die musikalische Jugendförderung zum Ziel gesetzt. So soll der Musiktag Initialzündung sein für das Projekt „Klassenmusizieren", welches die Jugendmusik ab dem Schuljahr 2012/13 einführen möchte.
Das Klassenmusizieren steht dabei nicht in Konkurrenz zum herkömmlichen Unterricht an Musikschulen, das Ziel ist vielmehr, Kindern im Primarschulalter den Zugang zur Musik zu ermöglichen und ihre Neugier und Lust auf Musik zu wecken. Es fördert die soziale Kompetenz, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung sowie die individuelle Entaltung und Rücksichtnahme auf die Gruppe.

Die Vorbereitungen auf den gesamten Jugendmusiktag laufen bereits heute auf Hochtouren, um den Besuchern ein musikalisch hochstehendes und erlebnisreiches Wochenende bieten zu können. Detaillierte Informationen zum Programm, die auch jederzeit im Internet abrufbar sein werden, werden zu gegebener Zeit der Öffentlichkeit bekannt gegeben.