Leserbeitrag
Jubiläumswanderung des Eisenbahnsportvereins

Besuch zum 50-Jahr-Jubiläum des Eisenbahnsportvereins Brugg-Windisch in Rottweil

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Für die Jubiläumswanderung des Eisenbahnsportvereins Brugg-Windisch musste sich Präsident Jakob Brändli zunächst nicht viele Gedanken machen: Das 50-jährige Bestehen des Vereins wird mit einer Wanderung in die Partnerstadt Rottweil förmlich »begangen«. Die Organisation war dann doch ein bisschen aufwändiger, doch alles hat geklappt.
Neun Teilnehmer machten sich vergangene Woche im Amphitheater Windisch auf den Weg. In fünf Etappen, wo möglich über touristisch ansprechende Strecken, denn es geht ja nicht nur ums Ankommen, arbeiteten sich neun Wanderer in Richtung Rottweil vor. Stationen waren Bad Zurzach, Trasadingen, Blumberg, Villingen-Schwenningen und schließlich die Partnerstadt. Hier war am Abend dann erst einmal Erholung angesagt, bevor es am nächsten Tag mit der Stadtführerin Maja Becht auf Tour ging.
Solchermaßen geschichtlich munitioniert, ging es anschließend in den Historischen Sitzungssaal im Alten Rathaus, wo der neue Oberbürgermeister Ralf Broß die Gäste aus der Schweiz - und ihre Begleiter aus dem Städtle - willkommen hieß. Broß erinnerte an die lange Verbundenheit zwischen den beiden Städten, die nicht nur auf institutioneller Ebene funktioniere, sondern auch durch Vereinsaustausch und viele Freundschaften getragen und lebendig gehalten werde.
Bodo Schnekenburger

Aktuelle Nachrichten