Leserbeitrag

In Boswil entsteht ein neues Paradies….

Freilegung von Fliessgewässern

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Im Rahmen der modernen Melioration Boswil wurden die beiden Fliessgewässer Vordermatten- und Haldenbächli wieder freigelegt. Die Kommission Natur und Landschaft Boswil, bei der unser Mitpächter Alex Brun aktiv mitarbeitet und die Belange der Jagd vertritt, weiss die Aufwertung des Biotops zu schätzen.
Unter Mitwirkung und Anleitung des Betriebsleiters des Forstreviers Region Muri und Jäger werden die Jungpflanzen am Samstag, 16. April 2011 der Natur übergeben.
Die Jagdgesellschaft Boswil mit über 20 Jagdgehilfen und Gästen bepflanzen die Fliessgewässer mit ca. 850 bekannten, wild wachsenden Sträuchern als Vernetzung der beiden Waldteile.
Gespickt mit Hochstammbäumen, Eichen, Linden und Pappeln, sowie den Sträuchern Hartriegel, wollender Schneeball, gemeiner Schneeball, Liguster, Pfaffenhüetli, Vogelbeere (Eberesche) und allen Dornarten, mit Ausnahme des Weissdorns (Feuerbrand) bereichern das Gewässer.
Die vielen fleissigen Hände, auch unterstützt durch einige Kinder, ergibt durch die hervorragende Vorbereitung fast eine Rekordzeit für die Bepflanzung das 560 Meter lange Paradies. GU