Leserbeitrag
Harley Davidson Event bei der ehemaligen Chäsi in Deitingen

Katja Hörschler
Drucken
Teilen

An einem schönem Spätsommersamstagmorgen fand das diesjährige Event statt. Es wurde sich bei der ehemaligen Chäsi getroffen, wo das neu eröffnete Geschäft direkt unter die Lupe genommen werden konnte.
Der Inhaber des Geschäfts Moto Gilgen Harley Davidson Markus Gilgen erlaubte uns einen interessanten Blick hinter seine Werkstatt- und Ladentür. Nachdem wir einen kleinen Welcome-Drink geniessen durften, zeigte Herr Gilgen uns alle Raffinessen, über die eine Harley, welches eines der besonderen Motorräder der Welt ist ganz ausführlich. Beispielsweise lassen sich die Sitze durch ein praktisches Stecksystem leicht auswechseln. Eine Maschine interessierte die gespannten Zuhörer allerdings ganz besonders: Bei diesem besonderen Stück lässt sich der Sitz durch eine besondere Hydraulik auf die Höhe des Fahrer hochfahren. Sobald die Maschine geparkt ist, kann der Sattel wieder heruntergelassen werden, sodass dieser wieder auf den Reifen aufliegt.
Bezüglich des passenden Biker-Outfits hat sich auch die Töff-Kleiderindustrie entwickelt. Es sind nicht nur die klassischen Lederkombinationen erhältich, sondern neuerdings auch Jeanshosen, die mit Protektoren ausgestattet und sogar wasserabweisend sind. Es gibt jetzt nicht nur Lederkombi's sondern auch Jeanshose welche mit Protektoren ausgestattet und wasserdicht sind. Bei einem richtigen Harley Davidson Fan dürfen natürlich auch die legendären Accessoires nicht fehlen, egal ob der Hund "Doge", Halstücher oder die passenden Handschuhe. Die Werkstatt selber wurde mit einem Spezialteppich ausgelegt. welcher am Tag zuvor mittels einer professionellen Teppichreparatur auf Vordermann gebracht wurde.

Der Inhaber hat sich in seiner Werkstatt mit ein bisschen technischer Spielerei einen Wunsch erfüllt: Sein Lift für die Reparaturen an den Motorrädern kann er hochfahren, sodass beispielsweise Ölwechsel schonend für den Rücken durchgeführt werden können. Das Werkzeug, welches für das Schrauben an einer Harley Davidson benötigt wird, ist kein herkömmliches wie Imbuss-Schlüssel, sondern spezielles amerikanisches Werkszeug in Inch-Grössen.

Gegen Ende der Führung gab es noch einmal einen ganz besonderen akustischen Genuss für die Ohren: Allen schlugen die Herzen höher, als eine der Maschinen ihren einzigartigen Sound zum Besten gab. Auf eine Probefahrt musste aufgrund des Wetters bedauerlicherweise verzichtet werden.
Für diese interessante und aussergewöhnliche Veranstaltung bedankt sich die CVP Ortspartei Deitingen ganz herzlich bei dem Geschäftsinhaber Markus Gilgen und seinen Mitarbeitern.

Aktuelle Nachrichten