Leserbeitrag

GV des Männerturnvereins Starrkirch-Wil

Walter Krummenacher
Drucken
Teilen

89. Generalversammlung – ein neues Mitglied und ein neues Zelt:

Kürzlich konnte der Präsident Thomas Kuhn, eine stattliche Schar Turner und Gäste zur 89. GV im Altersheim Brüggli in Dulliken begrüssen. Mit grosser Freude konnte endlich Aurelio D’Onofrio als neues Vereinsmitglied aufgenommen werden. In Abwesenheit von Oberturner Michiel Sander, durfte Thomas Kuhn die immer mit Spannung erwartete Auswertung der Turnstundenbesuche und des Plauschwettkampfes vornehmen. Gab es eine Ranglisten-Veränderung gegenüber dem Vorjahr? Gleich drei Personen schafften es gemeinsam auf das oberste Treppchen: Erwin Dürger, Roland Müller und Peter Züfle brachten es auf 40 Turnstundenbesuche. Auf den weiteren Plätzen folgten Michiel Sanders, Bruno Ulrich, Christian Bachofner und Jean Straub. Diese acht Turner besuchten 2017 über 75% aller Turnstunden. Als Anerkennung für diese tolle Leistung erhielten alle einen feinen Turnerwein. Beim Plauschwettkampf, welcher dieses Jahr aus fünf Disziplinen bestand, siegte Bruno Ulrich, vor Peter Züfle und Kari Caminada. Diese drei Turner erhielten eine kleine Süssigkeit und ein Thera-Band um sich weiterhin fit zu halten. Sehr erfreulich war, dass am letztjährigen kantonal Männerspieltag die Faustballgruppe in der Kat. B siegte und den Aufstieg in die Kat. A schaffte. Das Vereinsjahr startete bereits am 1. Sonntag im neuen Jahr mit einem Höhepunkt: dem Schloss-Zmorge auf dem Säli-Schlössli, welches bereits zum zweiten Mal durchgeführt wurde und sehr beliebt ist. Die diesjährige Vereinsreise führt im September in die Region Glarnerland. Thomas Kuhn hat sich als Organisator bereit erklärt. Auch dieses Jahr stehen nebst dem normalen Turnbetrieb, Anlässe wie Kegeln, Auffahrtswanderung, Pitch & Putt (9-Loch-Golf für jedermann), Baden, Spezialsommerprogramm, sowie je ein gemeinsamer Turnabend mit der Männerriege Dulliken und dem STV Starrkirch-Wil an. Am 8./9. Juni findet wieder das traditionelle Beizlifest statt, wo der MTV wieder frische Felchenfilets in einem neuen Zelt servieren wird. Das alte und schwere Festzelt ist in die Jahre gekommen und die Tage sind gezählt. Die Versammlung hat sich für die Beschaffung einer vernünftigen und praktischen Faltzeltlösung ausgesprochen. Die vom Kassier Christian Bachofner präsentierten Zahlen waren erfreulich, denn das Vereinsjahr schloss viel besser als budgetiert ab. Beim Traktandum Wahlen gab es leider einen Rücktritt zu verzeichnen: Bruno Ulrich trat nach vielen Jahren als Vorstandsmitglied und Spielleiter zurück. Er bleibt dem Verein aber als Vizeoberturner treu. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Bruno für den riesen grossen Einsatz während vieler Jahre für den Verein. Die anderen bisherigen Vorstandsmitglieder wurden alle einstimmig gewählt. Der Vorstand nimmt die nächsten beiden Jahre wie folgt in Angriff: Thomas Kuhn, Präsident; Peter Schenker, Vizepräsident; Christian Bachofner, Kassier; Walter Krummenacher, Aktuar; Michiel Sanders, Oberturner und Kari Caminada, Beisitzer mit besonderen Aufgaben. Das Amt des Spielleiters übernimmt neu Fredi Marinello. Ein herzliches Dankeschön konnte der Präsident den Turnleitern Michiel Sanders und Bruno Ulrich aussprechen, die sich das ganze Jahr über bemühen, interessante und abwechslungsreiche Turnstunden zu leiten. Felix Wälty konnte im Januar sein 20-jähriges und Thomas Kuhn kann im August sein 15-jähriges Vereinsjubiläum feiern. Ein besonderer Dank ging an den Hauptsponsor und Organisator des Anlasses vom letzten August – Starrkirch-Wil bewegt und trifft sich - Fredi Marinello. Mit einem grossen Dankeschön an alle schloss der Präsident um 22.30 Uhr die GV.