Leserbeitrag

Generalversammlung Landfrauenverein Solothurn und Umgebung

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Für die Generalversammlung wurde der Turbensaal mit selbst angefertigten Holzhühnern dekoriert. Die Präsidentin Rosmarie Emch konnte eine gut besuchte Versammlung eröffnen. Zu den sechs verstorbenen Mitglieder kamen leider 14 Austritte. Drei Neumitglieder durften begrüsst werden und somit zählt der Verein 244 Solothurner Landfrauen. Nach dem, wie immer abwechslungsreichen, Jahresrückblick konnte die Kassiererin Therese Gasser eine ausgeglichene Rechnung präsentieren. Das Mia-Konto wird bestehen bleiben, obschon die Ausstellung dieses Jahr nicht stattfindet. Jaqueline Woodtli orientierte über den Lebensmittel-Verbrauch des landwirtschaftlichen Mia-Zeltes und Karin Elsässer über die Tätigkeiten im Kantonalverband.

Das Jahresprogramm 2017 verspricht wieder etliche spannende, sportliche und gesellige Abende, wie auch Reisen.

Im zweiten Teil wurde von Frau Luzia Gröli der neue Apero-Service so-natürlich vorgestellt.

Zur Freude der Anwesenden führten zwölf Landfrauen am Schluss noch einen Reigen auf. Spontan tanzten und klatschten alle im Saal mit und die Stimmung war super.

Bei einem feinen Imbiss und vom Turbenwirt offerierten Kaffee wurde noch viel geschwatzt und gelacht.

Rita Stüdeli