Leserbeitrag

Gelöbnisabnahme der Jungbürgerinnen und Jungbürger 2018

Andreas Hänggi
Drucken
Teilen

Nicht jeder Jahrgang ist gleich und so schwankt auch die Anzahl der Teilnahmenden an der Feier für Jungbürgerinnen und Jungbürger stark. Die den Anlass organiserende Kommission für Kultur- und Sport freute sich über die 11 Frauen und Männer des Jahrgangs 2000, welche am Anlass dabei waren. Erfreulich war auch, dass die Gelöbnisabnahme im Beisein des Gemeindevizepräsidenten sowie aller Fraktionschefs des Gemeinderates durch die Gemeindepräsidentin Silvia Spycher erfolgen konnte.
Vor der Gelöbnisabnahme stand ab 18:15 Uhr Spiel und Spass auf dem Programm. Die Teilnehmenden konnten sich dabei besser kennenlernen und Neuigkeiten austauschen. Die Einstimmung auf den anschliessenden zweiten Teil des Abends war gelungen.
Die Gemeindepräsidentin eröffnete diesen Teil mit einem kurzen Aufruf zur politischen Beteiligung in der Gemeinde und zur Teilnahme an Wahlen und Abstimmungen auf allen Ebenen unseres Staatswesens. Nach der Gelöbnisabnahme und der Geschenkeverteilung ging die Feier mit einem feinen Nachtessen und vielen interessanten Gesprächen ihrem Ende entgegen.