Leserbeitrag

Geglückter Saisonstart für Ramon Flori

Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaft der Männer im Kunstturnen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Samstag 16. April 2011 fanden im Turnzentrum in Niederlenz die Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaften der Männer im Kunstturnen statt. Teilnehmer aus den Kantonen: Solothurn, Luzern, Ob-Nidwalden und dem Aargau bestritten den Wettkampftag.

In der Leistungsklasse P5 turnte Ramon Flori seinen ersten Wettkampf in dieser Saison. Nun war der Moment gekommen wo die neuen Elemente erstmals an einem Wettkampf in einer Übung den Kampfrichtern gezeigt wurden. Mit einem sehr guten Wettkampf ohne Stürze und den Höchstnoten bei den Geräten: Pauschen, Ringe und Baren konnte Ramon Flori den Mehrkampf mit fast 1.5 Punkten Vorsprung für sich entscheiden. Zufrieden mit dem geglückten Saisonstart konnte er die Mitte des Podests besteigen und den Sieg feiern.

Im P2 starteten zwei Turner der Riege aus Dottikon. Sascha Nauer legte einen Wettkampf mit Höhen und Tiefen hin. Bei der Bodenübung erreichte er die Höchstnote in seiner Klasse. Dagegen gelang ihm die Übung am Pferdpauschen gar nicht und vergab wertvolle Punkte. Mit dem 10. Rang erhielt er die Auszeichnung. Patrick Meyer klassierte sich auf dem 12. Rang.

5 Dottiker Jungs waren beim P1 Wettkampf dabei. Mit Fabian Saxer erreichte ein Turner mit dem 20. Rang eine begehrte Auszeichnung. Im weiter wurden die folgenden Plätze erzielt: 36. Schmid Timo; 40. Lüthi Raphael; 42. Roth Sven; 51. Pellegrino Bryan. Und von den 7 Jüngsten gab es nochmals zwei Auszeichnungen von Castellani Flavio mit dem 17. Rang und Stulz Nicola mit dem 20. Rang in der Leistungsklasse EP. Die anderen Turner erreichten die Ränge: 34. Saxer Silvan; 38. Scaturro Enrico; 40. Schlegel Gian; 46. Rosenfeld Joel und 47. Strebel Fabio.