Leserbeitrag

Diplomfeier Nachdiplomstudium Leadership und Management

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die Handelsschule KV Aarau feierte am letzten Freitag elf frisch diplomierte Absolventen des Nachdiplomstudiums «Leadership und Management HF».

Auch dieses Jahr war die Diplomfeier ein Zusammentreffen unterschiedlichster Persönlichkeiten, die etwas gemeinsam haben: das Ziel, durch das Nachdiplomstudium eine erfolgreiche Führungsperson zu werden. So waren im Lehrgang Wirtschaftsinformatiker, Gemeindeschreiber, Sozialversicherungsexperten, Bank- und Zollfachleute oder Betriebswirtschafter HF. Die Inhalte wurden jeweils in ganztägigen Modulen unterrichtet, so dass die Teilnehmenden genügend Gelegenheit hatten sich auszutauschen und von den Erfahrungen in unterschiedlichsten Branchen profitieren konnten.

Hochkarätiger Gastredner mit aufrüttelnden Worten

Die Festansprache hielt dieses Jahr kein geringerer als Roger Keller, Regionenleiter Aarau der Neuen Aargauer Bank. Von ihm bekamen die Diplomierten Ratschläge und Tipps mit auf den Weg, aber auch Worte, die sie zum Nachdenken brachten. So wies Keller darauf hin, dass der meistgenannte Fluktuationsgrund gemäss einer Studie ein schlechter Chef sei. Anschliessend nannte er zwölf Grundvoraussetzungen für eine Führungskarriere und zeigte auf, dass vieles mit der eigenen Persönlichkeit zu tun hat. Entsprechend wichtig ist es, an der eigenen Persönlichkeit zu arbeiten. Da im Alltag dafür keine Gelegenheit bleibt und Mitarbeitende oft nicht ehrlich sind bei der Kritik des Vorgesetzten, ist es umso wichtiger, sich in einer Führungsausbildung kritisch reflektieren zu können.

Mit einem Notendurchschnitt von je 6.0 gelang Sandra Schrempp (Eidg. Zollverwaltung) und Manuela Wyss (GastroSocial) das beste Resultat. Dieses Glanzresultat prämierte die NAB entsprechend mit einem Geldbetrag. Roger Keller überreichte den Scheck und zollte dieser herausragenden Leistung seinen grossen Respekt.

Die weiteren Diplomandinnen und Diplomanden: Goran Arsenijevic (Swisscom), Reto Dambach (IBA), Patrick Füeg (Netree), Pia Hauri (Kanton Aargau), Urs Keller (Kanton Aargau), Rolf Lüscher (Futura Vorsorge), Marc Meier (Raiffeisenbank), Peter Roth (Schenker Storen) und Andrea Schaufelberger (Greater Zurich Area).

Umrahmt wurde die Feier durch die Sängerin Jasmin Schmid und den Gitarristen Andi Walter.

Speziell für Kaderleute - eine Weiterbildung mit grossen Gestaltungspielraum

Das NDS in Leadership und Management HF umfasst total ca. 800 Lernstunden, einschliesslich Literatur- und Selbststudium sowie Projektarbeiten. Davon werden 400 Lektionen im Klassenverband, in Seminaren und in Unternehmen unterrichtet. Der Rest des NDS wird im Selbststudium bzw. durch das Verfassen von Projekt- und Diplomarbeiten absolviert. Das Modell bietet für ambitionierte Kaderpersonen somit einen grossen Gestaltungsspielraum.

Die Dozierenden sind ausgewiesene Experten sowie namhafte Kaderleute und Unternehmensberater. Sie vermitteln während drei Semestern das Wissen und das praktische Können, das erfolgreiche Manager und Managerinnen heutzutage auszeichnet.

Der nächste Infoanlass findet am 29. März 2017 um 18.30 Uhr an der Handelsschule KV Aarau statt.