UGC

Die EDU Rheinfelden und Laufenburg sagt danke an die Wählerschaft

Hansjörg Kunz
Drucken
Teilen

Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, welche die EDU Grossratskandidaten der beiden Bezirke Rheinfelden und Laufenburg unterstützt haben.

Besonders erfreulich war, dass die EDU die Wahlhürde von mindestens 5% wieder in einem Bezirk übertroffen hat. Im Bezirk Kulm war die EDU die grosse Wahlsiegerin und steigerte den Wähleranteil um 2.17% auf 7.52% und ist jetzt 5 stärkste Partei noch vor der EVP, GLP und der CVP.

Auch dank den Stimmen aus dem Fricktal ist die EDU weiterhin mit 2 Grossräten Rolf Haller, Bezirk Kulm, bisher und neu mit dem Kantonal-Vizepräsidenten Martin Bossert, welcher anstelle für den altershalber nicht mehr antretenden Martin Lerch im Bezirk Zofingen gewählt wurde, vertreten.

Pressedienst EDU-Fricktal