Leserbeitrag
Chlausenzunft Obergösgen sorgt für Überraschung

Fabian Muster
Drucken
Teilen

Leider ist in diesem Jahr alles anders. Sogar langjährige, schöne Bräuche können wegen dem Covid 19 nicht stattfinden und müssen abgesagt werden.

In Obergösgen ist es Tradition, dass der Samichlaus und der Schmutzli bei den Senioren und Seniorinnen über 80 Jahren am 5. und 6. Dezember einen Hausbesuch abstatten. Kurze, aber sehr schöne und wertvolle Begegnungen können so zwischen dem Chlaus und den Senioren stattfinden.

Die Chlausenzunft Obergösgen musste aber schon bei der Vorbereitung feststellen, dass in diesem Jahr die Hausbesuche und der schöne Chlauseneinzug nicht durchgeführt werden können.

Daher suchte die Chlausenzunft einen anderen Weg am Chlausentag aktiv zu sein. Verschiedene Zunftmitglieder organisierten den Einkauf und packten gemeinsam 130 schöne Chlausensäcke ab.

Mit der grosszügigen finanziellen Unterstützung der Raiffeisenbank Mittelgösgen-Staffelegg konnte die Chlausenzunft Obergösgen allen Senioren ein schönes Chlausensäckli vor die Türe legen.

Die Beschenkten reagierten überrascht und freuten sich über die schöne Chlausenüberraschung.

Wir hoffen alle, dass im nächsten Jahr der schöne Chlausenbrauch wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Text und Fotos: Christoph Huber

Aktuelle Nachrichten