Leserbeitrag
Bürgergemeinde Lohn beurkundet neue Schweizer Bürgerinnen

Rudolf Luterbacher
Drucken

Die besondere Bedeutung, die der Einbürgerung eines Einwohner, resp. einer Einwohnerin zukommt, soll im Interesse der Vertiefung der Integration in unsere Gemeinde und unsere Gesellschaft durch einen kurzen Einbürgerungsakt unter-strichen werden. So sieht es die Bürgergemeinde Lohn vor. Bisher wurde eine solche Übergabe der Einbürgerungsurkunde jeweils an Bürgergemeinde-Versammlungen durchgeführt. Coronabedingt wurde dieses Jahr verzichtet, die Übergabezeremonie im Waldhaus durchzuführen, und tat dies neu im Rahmen des Weihnachtsbaum-Verkaufes. So erhielten am 19. Dezember Franciska und Antonela Coric nach kurzen bedeutungsvollen Worten aus den Händen von Manfred Burki (Bürgergemeindepräsident) und Elisabeth Kaiser (Bürgerrätin Bereich Einbürgerungswesen die Urkunden. Damit wurde definitiv manifestiert, dass ab sofort beide Personen zur Bürgergemeinde Lohn gehören und somit Schweizerinnen sind. Nicht dabei war leider Hani Mevlana, welche ebenfalls für die Urkundenübergabe eingeladen war.

Ruedi Luterbacher

Aktuelle Nachrichten