Leserbeitrag

Bei Dancer’s World ist was los

Gerda Leimgruber
Drucken
Teilen
8 Bilder

Linedanceparty am Freitagabend, Oktoberfestgaudi am Samstag. Einmal mit Hut und Stiefeln aufs Parkett, am Tag darauf in Dirndl und Lederhosen.

An beide Anlässe kamen die Menschen in bester Festlaune. Gab am ersten Abend die Countrymusik den Ton an, lag der Schwerpunkt beim zweiten Event bei den Latein- und Standardtänzen. Ob mit viel Rhythmus in Linie oder mit viel Dekolleté im Paar, die maximale Tanzfreude stellte sich bei beiden Gruppen sehr schnell ein.

Hauptsache Tanz! Da nur eine begrenzte Anzahl Tänzer/innen zugelassen waren, hatten alle viel Platz, die Musik in Bewegung zu übersetzen. Für ihre Leidenschaft gaben sowohl die Linedancer als auch die Paartanzbegeisterten alles – und noch ein bisschen mehr. Schwungvoll ging es zu und her, bei den Choreos in Linie auch mal anspruchsvoll, immer aber waren die Teilnehmenden hingebungsvoll bei der Sache.

Spontane Fröhlichkeit verbreitete sich innert Kürze. „Ein geiler Abend“, meinte ein sichtlich ausgepowerter Gast. Die Veranstalter freuten sich über den Erfolg und wünschten den erhitzten, entflammten, gutgelaunten und von Freude erfüllten Tänzer/innen ein herzliches auf Wiedersehen.

Bei Dancer’s World lässt sich gut verweilen. Der Freitag und der Samstag waren wieder einmal Ausnahmeabende vom Schönsten.