Leserbeitrag
Am Eidg. Schützenfest im Wallis

Marcel Siegrist
Drucken

Am Wochenende vom 26.6. bis 28.6.2015 besuchten wir das Eidg. Schützenfest 2015 im Wallis. Geschossen wurde am 27.6. auf der extra auf dem Flugplatz aufgestellten Schiessanlage mit 130 Scheiben in Raron. Am Schluss belegte unsere Sektion mit einem Durchschnitt von 92.315 P. den 81. Rang von 202 Vereinen in der 1. Kategorie.

Das Wetter war herrlich, die Temperatur heiss aber erträglich. Nur der Wind, der Wind, das liebliche Kind machte einigen zu schaffen. Nachfolgend ein Auszug aus den geschossenen „Höchstresultaten“:

Gruppenwettkampf: Buholz mit 2239 P. auf Rang 140 und Ruedisholz mit 2220 Punkten auf Rang 204 aller Gruppen

Seriestich: Christoffel Andreas Maximum von 60 P (Rang 7 aller 2483 Teilnehmer) Kranzstich: Fröhli Erich und Fröhli Peter je 59 P (Rang 41 bzw. 47 aller 1598 Teilnehmer)

Nachdoppel: Mathis Jost 1474 P (Rang 70 aller 1959 Teilnehmer)

16 von 17 teilnehmenden Schützen reisten mit einem oder mehrerer Kranzresultaten nach Hause. Bravo!!

Am Sonntag, teilte sich dann unser Verein:

Christoffel Andreas (OK 2010 Eidg. Schützenfest im Aargau), Hüsser Rolf (Fähnrich) und Hüsser Victor (Aargauer Kantonalpräsident) durften am offiziellen Tag und am dazugehörigen Umzug teilnehmen. Diesen konnte man Life im Fernsehen mitverfolgen.

Die restlichen Schützen verliessen das Wallis Richtung Berner Oberland. Dort durften sie nach einer Schifffahrt auf dem Thunersee den Grillplausch und danach den Besuch der Beatushöhlen geniessen. „Petrus war ein Schütze“ könnte man meinen, denn das Wetter war kaiserlich und so zeigte sich unsere schöne Schweiz von ihrer besten Seite. Die Rückfahrt von den Beatushöhlen nach Spiez mit dem Dampfschiff „Blüemlisalp“ war noch der krönende Abschluss unseres gelungenen Ausfluges.

Somit können wir folgende Bilanz ziehen: schiessmässig eher durchschnittlich, jedoch ausflugsmässig ein Highlight – das Wallis und auch das Berner Oberland sind doch immer eine Reise wert.

Gaby Hüsser

Aktuelle Nachrichten