Leserbeitrag
25 Jahre Freundschaft zwischen der Kantorei der Marienkirche Reutlingen und der Kantore

Eliane Wiesner
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Beat Peter

Der Sonntag „Jubilate“ eignete sich vortrefflich, um die Freundschaft zwischen den beiden Chören im Morgengottesdienst in der Marienkirche Reutlingen auch musikalisch zu feiern. Ein letztes Mal sangen wir gemeinsam unter Musikdirektor Eberhard Becker, der Ende Juni pensioniert wird. Als „Assistent“ bei den Vorproben am Samstag, wirkte unser Kantor, Dieter Wagner.
„Mission ist weitersagen, was man gern hat“. Dieser Satz aus der eindrücklichen Predigt von Pfarrerin Sabine Grosshennig ist mir geblieben.

Am Samstagabend empfingen uns die Gastgeber im Matthäus-Alber-Haus zum feinen, gemeinsamen Nachtessen. Umrahmt von Musik von Reutlinger- Musikern und Schweizerliedern übergab Kirchenpflegerin und Organisatorin der Reise, Christine Wey, Eberhard Becker einen Apfelbaum für sein „Güetli“. Es ist ein Dank für sein Wirken und zur Erinnerung an die Kirchgemeinde Aarau.
Bis spät in die Nacht wurde mit den Gastgebern und Gastgeberinnen in den Privathäusern weitergefeiert.

Kurz nach der Ankunft unseres Busses in Reutlingen am Samstagnachmittag, wurden wir von Bürgermeister Robert Hahn, im Rathaus offiziell begrüsst und zum anschliessenden Apero eingeladen. Herr Hahn erzählte aus der Geschichte Reutlingens und der Städtefreundschaft mit Aarau. Wir dankten ihm mit deutschen Volksliedern.

Vor dem sonntäglichen Mittagessen (mit einheimischem Apfelsekt zum Apero!) im Kirchgemeindehaus, konnten wir während einer interessanten Führung durch die neue Stadthalle nur staunen und bewundern, was da nach vielem Ringen, Pro und Contras, entstanden war.
Mit Hansruedi Berners Alphornklängen verabschiedeten wir uns von unsern Gesangs- Freunden und - Freundinnen und hoffen auf ein Wiedersehen in Aarau. Eliane Wiesner

Aktuelle Nachrichten