Leserbeitrag

103. Generalversammlung des Samaritervereins Subingen

Sonja Weber
Drucken
Teilen

Die Präsidentin, Vreni Müller, begrüsste 29 Aktiv-, Frei- und Ehrenmitglieder und Gäste herzlich zur 103. Generalversammlung des Samaritervereins Subingen. Bevor sich die Präsidentin nach einem feinen Nachtessen dem geschäftlichen Teil der Generalversammlung zuwandte, ertönte das Samariterlied nach der Melodie des Solothurnerliedes.

In ihrem Jahresbericht blickte die Präsidentin auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Dabei dankte sie allen Vorstandskolleginnen und den Vereinsmitgliedern, die mit viel Freude, Energie und Kraft in unserem Samariterverein mitwirken, die Übungen besuchen und Postendienste leisten sowie die Anregungen und Unterstützungen.

Der technische Ausschuss hat im Jahresbericht noch einmal auf die interessanten und vielseitigen Übungen, Vorträge und Besichtigungen hingewiesen: an die Besichtigung der Notaufnahme im Bürgerspital Solothurn, an die beiden Kurse zum Thema Postendienst Bausteine 1 und 2, die Gewerbeausstellung 2014, „Qi Gong“ – mit einfachen Übungen den Ausgleich zwischen Körper und Geist finden, die lebensrettenden Sofortmassnahmen, die gemeinsame Übung mit dem Samariterverein Deitingen, an der korrekte Verbände mit Dreiecktüchern und Mittelzugbinden geübt wurde sowie die spannenden Übungen zu den Themen „Wickel und Kompressen“ und „unser Kopf“ und den interessanten Vortrag unseres Vereinsarztes Dr. Simon Steiner über Erkrankungen des Gehirns.

Die Kassierin, Ursula Lehmann, erläuterte die Jahresrechnung 2014 sowie das Budget 2015; beide wurden von der Generalversammlung genehmigt.

Die technischen Leiterinnen haben für das Vereinsjahr 2015 auch wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Jahresprogramm zusammengestellt. Wir freuen uns auf die lehrreichen und spannenden Übungen.

Das gesellige und fröhliche Zusammensein gehörte natürlich auch 2014 zum Programm. Die Vereinsreise 2014 führte die Mitglieder zur Glasi in Hergiswil und ins Tropenhaus nach Wolhusen. An beiden Orten durften wir an Führungen teilnehmen, uns mit Köstlichkeiten verwöhnen lassen, und auch das „Kömerle“ kam nicht zu kurz.

Der wiedergewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vreni Müller, Präsidentin, Ursula Lehmann, Kassierin, Sonja Weber, Aktuarin, Natascha Meier, Materialverwalterin / Homepage, Gabi Zumstein, Materialverwalterin / Organisatorin Tag der Kranken, Olivia Kummli, Krankenmobilienverwalterin, Janine Kopp und Esther Lüthi, technische Leiterinnen / Kursleiterinnen. Für die Organisation der Samariterreise stellte sich Gabi Zumstein erneut zur Verfügung.

Der Samariterverein durfte zwei Mitglieder, nämlich Ruth Kummli und Elisabeth Stampfli für je 60 Jahre Zugehörigkeit zum Samariterverein Subingen ehren, herzliche Gratulation! An acht Mitglieder konnte ein Fleissgeschenk für regelmässigen Übungsbesuch übergeben werden.

Die Präsidentin dankte den Mitgliedern für die grossen und kleinen Einsätze, die Übungsbesuche und das Vertrauen, welches ihr und dem Vorstand während des Vereinsjahres entgegengebracht wurde. Ebenfalls bedankte sie sich herzlich bei ihren Vorstandskolleginnen für die anregenden Diskussionen und die gute Zusammenarbeit. Die Präsidentin hat den Anwesenden dazu als Symbol ein kleines Präsent überreicht und hofft, dass die Mitglieder auch im nächsten Vereinsjahr mit viel Energie und Motivation am Vereinsleben mitmachen und dazu beitragen, dass der Samariterverein weitergedeiht. Neue Mitglieder sind in unserem Samariterverein jederzeit herzlich willkommen.

Zum Schluss der 103. Generalversammlung des Samaritervereins Subingen sangen alle Anwesenden nochmals das Samariterlied nach der Melodie des Solothurnerliedes.

Von Sonja Weber