Wochenend-Rezept
Wenn der Fisch sauer wird – oder wie garen mit Limettensaft geht

Ceviche, das ist ein erfrischendes Fischgericht mit Gurke und Chilli aus Südamerika. Der Fisch ist roh und doch gegart. Wie das geht, zeigt Kochprofi Florina Manz im Video-Rezept.

Drucken
Teilen

Ceviche (sprich «Sewitsche») ist ursprünglich ein peruanisches Fischgericht, das mittlerweile in vielen Teilen Lateinamerikas auf den Tisch kommt.

Wie gemacht für einen sommerlichen Zmittag

Das Gute daran: Es ist gekocht und doch kalt. Der Fisch wird dabei nämlich nicht mit Hitze gegart, sondern im Limettensaft.

Hinzu kommen knackige Zutaten wie grüne Peperoni, grüne Chilli und Gurken. Wie gemacht für einen sommerlichen Zmittag, das Party-Buffet oder an einem lauen Abend.

Der Trick beim Geräte-Entfernen

Im Video zeigt Florina Manz, wie man den rohen Fisch marinieren muss. Und wie man ihn richtig vorbereitet. Vor allem bei frischem Zander, wie ihn die Köchin für dieses Gericht verwendet, sind die Geräte nämlich nur mit einem Spezialtrick zu entfernen.

Der Einkaufszettel zum Rezept:

wildeisen.ch

Für alle, die am Wochenende mehr als nur einmal in der Küche stehen wollen:

Hier gehts zur aktuellen Rezept-Sammlung fürs Wochenende

Viel Spass beim Kochen und en Guete!

Aktuelle Nachrichten