Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wegbeschreibung zum Roaldshornet: Ohne Führer ist die Tour nicht möglich

In den Bergen ändert sich das Wetter rasch, so nah beim Fjord sowieso. Das hat Folgen für Schneeschuhwanderer.
Marlen Hämmerli
  • Einstieg: Skicenter Strandafjellet
  • Länge: ein Weg etwa 700 Meter Luftlinie
  • Dauer: zwei Stunden
  • Schwierigkeit: mit Wanderführer einfach
  • Karte: 10071-i Tafjord (Norges-serien, 1 : 50'000)

Der Weg zum Roaldshornet

Der Start ist einfach

Vom Skicenter Strandafjellet geht es erst mit der Gondel auf 1042 Meter über dem Meeresspiegel (ü. M.). Damit ist der Beginn der Schneeschuhtour einfach. Ab der Bergstation geht es dann aufwärts in Richtung Roaldshornet. Die Bergspitze befindet sich auf 1230 Meter ü. M..

Anfangs geht es am Berghang entlang, auf einer präparierten Piste. Diese schlängelt sich in einer leichten Rechtskurve den Hang hinauf und endet bei der Bergstation eines Schlepplifts. An der Stelle gilt es die Piste zu verlassen, um zum zum Aussichtspunkt beim Roaldshornet zu gelangen.

Da die Route abseits der Piste liegt, empfiehlt es sich die Schneeschuhtour nur mit einem Führer zu unternehmen. Wer das tut, wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt: Bei guter Sicht aber ist es möglich, vom Aussichtspunkt bis zum Atlantik, Ålesund und zum Berg Lodalskåpa zu sehen. Vorausgesetzt keine Wolken versperren die Sicht. In der Nähe des Fjords ist das leider häufig der Fall.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.