Wandertipp
Unterwegs auf einem historischem Verkehrsweg: Rundwanderung auf der Alten Schollbergstrasse

Die Alte Schollbergstrasse lädt zwischen Trübbach und Sargans zu einer kleinen Wanderung ein. Singletrails, Wiesen und Kieswege wechseln sich ab, es geht aber auch über einen Holzsteg und durch einen Tunnel.

Corinne Hanselmann
Drucken
Für die Alte Schollbergstrasse wurde ein Tunnel gebaut.
11 Bilder
Der Weg ist sehr abwechslungsreich.
In Trübbach führt der Weg ein Stück durch einen Dorfteil.
Am Wegesrand gibt es immer wieder etwas zu entdecken.
Letzte Blüten inmitten von Herbstlaub.
Auf dem Weg zur Feuerstelle.
Gut eingerichtete Feuerstelle am Waldrand.
Blick zum Maziferchopf.
Abwechslungsreiche Wege auf dem Weg in Richtung Sargans.
Blick zum Ellhorn.
Über eine Treppe geht es runter zum Römerweg.

Für die Alte Schollbergstrasse wurde ein Tunnel gebaut.

Bild: Corinne Hanselmann

Infos zur Wanderung

Start: Klettergarten Schollberg
Ziel: Klettergarten Schollberg
Strecke: 6,2 km
Wanderzeit: 1 h 50 min.
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Wanderung nicht für Kinderwagen geeignet.
Gaststätten: –
Öffentlicher Verkehr: Buslinie 400, Mels – Buchs, Haltestelle Sargans, Markthalle
Parkplätze: Beim Klettergarten Schollberg oder beim Wegpunkt Chlefibünt
Kartenmaterial: Landkarte: 1:25000, Blatt: 1155 Sargans

1 Klettergarten Schollberg Beim Klettergarten Schollberg gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Er ist Ausgangspunkt dieser Wanderung. Der Klettergarten ist beliebt. Etliche Sportlerinnen und Sportler trainieren hier ihre Fertigkeiten am Fels auf einer der zahlreichen Kletterrouten.

Beim Klettergarten Schollberg ist der Start der Wanderung.

Beim Klettergarten Schollberg ist der Start der Wanderung.

Bild: Corinne Hanselmann

Wegweiser zeigen zur Alten Schollbergstrasse. Sie ist ein historischer Verkehrsweg von nationaler Bedeutung, gehörte sie doch einst zur ersten Strasse, die durch die Eidgenossenschaft gebaut wurde. Gemäss einer Informationstafel am Wegrand war sie als Teil der linksufrigen Rheintalstrasse konzipiert und sollte eine Strassenverbindung zwischen dem Bodensee und den Bündner Alpenpässen herstellen, die ganz auf eidgenössischem Gebiet lag.

2 Alte Schollbergstrasse Über einen Holzsteg führt die Strecke einer steilen Felswand entlang, bevor es durch einen Tunnel geht.

Zwischen 2009 und 2016 wurde der Weg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zwischen 2009 und 2016 wurde der Weg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Bild: Corinne Hanselmann

Zwischen 2009 und 2016 wurde der attraktive Weg durch die Gemeinden Wartau und Sargans wiederhergestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Sarganserländer Historiker Josef Bärtsch (1923–2013) hatte sich unermüdlich für die Wiederherstellung eingesetzt, heisst es auf der Infotafel weiter.

Bei der Wiederherstellung der Strasse wurde oberhalb des Steinbruchs ein neuer Tunnel gebaut.

Bei der Wiederherstellung der Strasse wurde oberhalb des Steinbruchs ein neuer Tunnel gebaut.

Bild: Corinne Hanselmann

Die Bauten der Alten Schollbergstrasse wurden in Übereinstimmung mit dem historischen und archäologischen Befund denkmalpflegerisch korrekt instand gestellt. Bei den ersten Häusern des Dorfes Trübbach führt der Weg ein Stück dem Bach entlang.

3 Chlefibünt Nun führt der Weg in Richtung Sargans, zuerst noch auf einer asphaltierter Strasse, bald aber wieder idyllisch auf einem Kiesweg im Wald. Nach ein paar Minuten erreicht man die gut ausgestattete Feuerstelle.

Die Feuerstelle am Waldrand lädt zum Verweilen ein.

Die Feuerstelle am Waldrand lädt zum Verweilen ein.

Bild: Corinne Hanselmann

Wer bei der Feuerstelle den Hügel hinaufklettert, wird mit einer fantastischen Aussicht auf den Rhein, das Ellhorn und das Sarganserland belohnt.

Aussicht auf den Rhein und das Ellhorn.

Aussicht auf den Rhein und das Ellhorn.

Bild: Corinne Hanselmann

4 Schollbergweg Nach einer kurzen Pause geht es weiter in Richtung Sargans, auf dem Äusseren Schollbergweg. Breite Kieswege wechseln sich mit Wiesen und Singletrails im Wald ab.

Diese Bank mit Aussicht lädt zu einer Verschnaufpause ein.

Diese Bank mit Aussicht lädt zu einer Verschnaufpause ein.

Bild: Corinne Hanselmann

5 Römerweg Über eine lange Treppe steigt man etliche Höhenmeter runter, bevor es auf dem Römerweg zurück zum Ausgangspunkt geht.

Zurück beim Klettergarten Schollberg.

Zurück beim Klettergarten Schollberg.

Bild: Corinne Hanselmann

6 Klettergarten Schollberg