Wandertipp
Rundweg durch den Berneggwald: Diese Route bietet eine Aussicht auf die ganze Stadt St.Gallen

Diese Wanderung ist zu jeder Jahreszeit wunderschön. Sie führt über die Obere Berneggstrasse und durch den Berneggwald. Von hier oben kann man bei schönem Wetter sogar das deutsche Bodenseeufer ausmachen.

Rosa Schmitz
Drucken
Teilen
24 Bilder

Die Wanderung im Überblick

Start: Bahnhof St.Gallen
Ziel: Bahnhof St.Gallen
Strecke: 6,3 km
Wanderzeit: Zirka 1h 50min – die Strecke kann aber beliebig ausgedehnt oder abgekürzt werden
Aufstieg: 270 m
Abstieg: 270 m
Ausrüstung: Festes Schuhwerk bei Schnee, nicht für Kinderwagen geeignet
Gaststätten: Aufgrund der momentanen Coronasituation sind die im Text erwähnten Gaststätten geschlossen.
Öffentlicher Verkehr: Zahlreiche Zug- und Busverbindungen
Kartenmaterial: 1:25000, 1075 Rorschach & 1095 Gais

1 Bahnhof St.Gallen Die Wanderung beginnt am Bahnhof St.Gallen. Von hier aus kann der erste Kilometer entweder zu Fuss – oder mit dem Bus (Linie 5, Haltestelle: Ruhbergstrasse) zurückgelegt werden. Für die Sportlichen geht’s nach rechts in die Lagerstrasse. Am Ende der Strasse geht es wieder rechts, in die St.Leonhard-Strasse. Danach weiter geradeaus, entlang der Geltenwilenstrasse. Schliesslich die Oberstrasse überqueren, den Birkenweg hinauf laufen und an der Teufener Strasse rechts abbiegen. Die Wanderung verläuft weiter bergaufwärts bis zur Bushaltestelle Ruhbergstrasse. Diese liegt auf der linken Strassenseite.

2 Scheffelsteinweg Kurz nach der Bushaltestelle Ruhbergstrasse ist der Scheffelsteinweg angeschrieben. Dieser besteht aus drei längeren Treppenstufen und überquert auf halber Länge die Fellenbergstrasse.

3 Obere Berneggstrasse Oben angekommen, geht die Wanderung nach links weiter, die Obere Berneggstrasse entlang. Einige Schritte später sieht man bereits über ganz St.Gallen. Ein paar architektonische Merkmale der Stadt sind sofort erkennbar – die Pfarrei St.Otmar, die Lokremise, die Altstadt, das Kloster. Es geht geradeaus weiter, vorbei an der Bernegg Chrömer. Die Kühe und Pferde der Bauern grasen im Frühling und Sommer oft auf den Feldern, manchmal mit ihren Kälbern und Fohlen. Zu dieser Jahreszeit stehen sie aber alle im Stall. Einzig die Hasen sieht man in ihrem Aussengehege herumhoppeln.

Hinweis: Zu kälteren Jahreszeiten ist für diesen Teil der Strecke festes Schuhwerk sehr wichtig. Bei Schneefall wird die Strasse nicht geräumt, gesalzen oder mit Steinen bedeckt. Es herrscht Rutschgefahr.

4 «Falkenburg» Die Wanderung führt weiter geradeaus. Zuerst die Obere Berneggstrasse entlang, bis diese zur Falkenburgstrasse wird, und dann über den Kachelweg. An seinem Ende steht das «Falkenburg». Hier empfiehlt sich ein Halt. Also, zu normalen Zeiten. Aufgrund der momentanen Coronasituation ist das Hotel leider geschlossen. Aber wenn der Lockdown vorbei ist, lädt das Restaurant wieder zum Verweilen ein. Empfehlen lässt sich vor allem das Schweinsfilet, das rosagebratene Hirsch-Entrecôte oder der Zander mit Spinat und Salzkartoffeln.

5 Drei Weihern Vom «Falkenburg» aus gibt es zwei Möglichkeiten, wie weiter. Eine wäre: der Falkenburgstrasse bis zur St. Georgen-Strasse zu folgen, rechts auf diese abzubiegen, danach links in die Bitzistrasse und zu den Drei Weieren zu laufen. Zurück würde es dann über die Weiherweidstrasse und die Folchartstrasse gehen. Aber die Wanderung kann auch direkt zum Bernegg führen.

6 Bernegg Ein kleiner Pfad führt bergaufwärts bis zum höchsten Punkt der Wanderroute. Von der Bernegg bietet sich auf gut 825 Metern über Meer eine weitere herrliche Aussicht auf die Stadt. Bei schönem Wetter ist sogar das deutsche Bodenseeufer auszumachen. Am Waldrand sowie im Wald selber gibt es einige Grillstellen. Die Wanderung führt vor bis zum Scheffelstein. Hier geht es steil bergab, bis zum Berneggweg und wieder auf die Obere Berneggstrasse. Dort heisst es rechts abbiegen und vorlaufen bis zum Scheffelsteinweg.

7 Scheffelsteinweg Von hier aus folgt die Wanderung dem gleichen Weg, den der Wanderer nach oben genommen hat, einfach zurück.

8 Bahnhof St.Gallen Die Wanderung kommt am Bahnhof St.Gallen zum Ende. Hier gibt es diverse Restaurants und Imbissstände, die teils auch während des Lockdowns Take-away anbieten.