Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ganz nah – und doch weit weg

Kurzentschlossen dem Alltag entfliehen, tief durchatmen und die Schönheit der Natur geniessen: Genau das bietet diese Wanderung.
Hans Suter
31 Bilder

Wandertipp «Schweisstropfen»

Die Wanderung im Überblick

Start: Balterswil, Schulzentrum Lützelmurg
Ziel: Balterswil, Schulzentrum Lützelmurg
Strecke: 9 Kilometer
Wanderzeit: 2:20 Stunden
Aufstieg: 260 Meter
Abstieg: 260 Meter
Ausrüstung: Trekkingschuh oder robuster Turnschuh, nicht geeignet mit Kinderwagen
Gaststätten: Möglichkeiten zur Einkehr in Balterswil und Bichelsee Parkplätze: Schulzentrum Lützelmurg (signalisiert) Öffentlicher Verkehr: Buslinie NFB 735 ab Eschlikon/Wil, Buslinie NFB 734 von Dussnang/Wil her
Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000, Blatt 1073 Wil. (hs)

1 Schulzentrum Lützelmurg

Ausgangspunkt dieser Hinterthur­gauer Wanderung mit leichtem bis mittlerem Konditionsanspruch ist das Schulzentrum Lützelmurg in Balterswil, das sowohl mit dem Auto als auch mit dem Bus gut erreichbar ist. Da die Wanderung nicht ausgeschildert ist, lohnt es sich, bei der Gemeindeverwaltung Bichelsee-Balterswil die kostenlose lokale Wanderkarte zu ­beschaffen oder sie von der Gemeindewebsite herunterzuladen und auszudrucken. In jener Karte ist diese Wanderung als «Route 5/Schweisstropfen» aufgeführt. Die ersten 250 Meter führen der Hauptstrasse entlang in Richtung Bichelsee. Nach dem Überqueren der Hauptstrasse gelangt man in die Lützelmurg- und die weiterführende Furthstrasse und lässt sogleich den Verkehr hinter sich.

2 Furth

Nach wenige hundert Metern der Lützelmurg entlang ist der Weiler Furth erreicht. Hier geht es aufwärts zum nahen Waldrand, wo die befestigte Strasse verlassen wird. Der Wanderweg führt nun über ein kurzes Wiesenstück in den Wald und dann teilweise ziemlich steil hoch in Richtung Kienberg. Nach etwa 500 Metern ist die Anhöhe geschafft und man tritt aus dem Wald in eine grüne Wiesenlandschaft, die Langegg. Zunächst dem Waldrand entlang, dann auf einer befestigten Strasse führt der Weg nun direkt in den idyllisch gelegenen, von der Landwirtschaft geprägten Weiler Kienberg.

3 Kienberg

Hier scheint die Welt noch in Ordnung. Saftige Wiesen, weidende Kühe, mächtige Wälder, blauer Himmel und völlige Ruhe. Der Weg führt auf der geteerten Strasse etwa 500 Meter in Richtung Halde am Fuss des Haselbergs. Kurz vor dem Erreichen eines gepflegten, völlig alleinstehenden Ferienhauses, zweigt eine Naturstrasse links ab dem Buchrainwald entgegen.

4 Weidholz

Nach etwa einem Kilometer ist der Rastplatz Weidholz im gleichnamigen Wald erreicht. Hier lässt sich im Schatten der Bäume herrlich picknicken und nach Lust und Laune grillieren. Der gut eingerichtete Rastplatz verfügt über Sitzgelegenheiten und Grillstelle.

5 Haselberg

Die nächsten zwei Kilometer führen auf Naturstrassen durch das Weidholz. Der dichte Baumbewuchs lässt nur selten einen verstohlenen Blick auf den idyllischen und sagenumwobenen Bichelsee zu. Bald ist die ehemalige Kiesgrube inmitten des Waldes erreicht. Hier befinden sich heute eine Sammelstelle für Holzschnitzel und ein Biotop, das vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bietet. Nach einem eher steilen Austief um schattigen Wald ist bald der höchste Punkt dieser Wanderung erreicht. Sodann führt ein schmaler Weg hinunter in Richtung Haselberg. Sobald der Wald verlassen ist, bietet sich eine herrliche Aussicht auf den Weiler und üppige Weiden und Wälder.

6 Loh

Ab Haselberg führt die Wanderung auf einer befestigten Strasse sanft abwärts in Richtung Kienberg. Kaum ist das Ende des Waldes erreicht, bietet sich erneut eine herrliche Aussicht, diesmal auf Kienberg, Neu Loh und Loh, ebenso auf die Hinterthurgauer Dörfer Guntershausen, Maischhausen und Ifwil, oder in südlicher Richtung auf Seelmatten. Schon bald ist Loh erreicht, wo es ein Restaurant gibt, das zum Zeitpunkt der Testwanderung infolge Wirtewechsels aber geschlossen war.

7 Kreuzberg

Bereits rücken Balterswil und Bichelsee wieder ins Blickfeld. Bei Unterloh führt der Weg rechts weg nochmals auf eine Naturstrasse zum «Chrüzberg», wo der Weg ins Dorf Balterswil mündet.

8 Balterswil

Nach rund zweieinhalb Stunden und neun Kilometern ist der Ausgangspunkt, das Schulzentrum Lützelmurg, wieder erreicht.

Hier finden Sie den gesamten Wandertipp als Pdf

Antritt_24_10_19.pdf

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.