Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Durch den gezuckerten Märchenwald

Der Grappa-Rundweg im Skigebiet Flumserberg ist eine Wanderung für alle, die in die Stille einer winterlichen Wunderlandschaft entfliehen wollen. Im Schlitten statt Kinderwagen können auch die Kleinsten auf diese kurze Rundwanderung mitgenommen werden.
WP-Profil_19_01_2017

WP-Profil_19_01_2017

Im Idealfall geniesst man die wunderschöne Aussicht auf die Churfirsten morgens. Dann verzaubert die Sonne die weisse Pracht in ein glitzerndes Paradies. Vor allem die Hochebene Madils ist traumhaft und das Alpenpanorama einmalig. (sba)

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel:Haltestelle Kabinenbahn, Flumserberg

Wanderzeit:ca. 1 Std.

Weglänge:3,1 km

Gesamtaufstieg:106,4 m

Gesamtabstieg: 106,5 m

Ausrüstung: Warme Kleidung, schneetaugliche Schuhe

Gaststätten: Restaurant Kabinenbahn Tel. +41 (0)81 733 19 71

Parkplätze:Bei der Kabinenbahn

Öffentlicher Verkehr:Mit dem Postauto ab Sargans. Anschluss an den Regioexpress Wil-Chur.

Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000, Flumserberg.

WP-Karte_19_01_2017

WP-Karte_19_01_2017

1 Postautohaltestelle Flumserberg Bei der Postautohaltestelle Flumserberg Kabinenbahn hat es einen grossen Parkplatz. Gleich zwei Bahnen führen von hier aus in das Wintersportgebiet Flumserberg: die Maschgenkammbahn und der Sessellift Chrüz. Von hier aus startet der knapp einstündige Rundwanderweg durch den Grappawald. DerWegbeschrieb auf der Homepage ist nicht sehr genau und die Beschilderung vor allem zu Beginn nicht klar. Genaue Informationen und eine kleine Karte kann man bei der Tourist-Information, gleich bei der Postautohaltestelle Tannenboden Dorf, beziehen.

2Restaurant Kabinenbahn Auf der linken Seite ist die Talstation der Gondelbahn zum Maschgenkamm. Dort befindet sich im Parterre das Selbstbedienungsrestaurant Kabinenbahn. Wer nach der Wanderung in den Après-Ski möchte, kann das im grossen Iglu, direkt neben dem Restaurant. Zwischen den Bahnen hindurch geht es zu den Wanderwegen. Hier ist Vorsicht geboten, da der erste Teil desWeges über die Piste führt. Von weitemist linkerhand die Rodelbahn «Floomzer» zu sehen. Wer diese anpeilt, liegt richtig, denn derWeg führt direkt unter der Rodelbahn durch.

3Rastplatzhütte Heidi und Peter Bei der ersten Verzweigung führt der Weg schräg links hinauf. Von dort ist es nicht mehr weit, bis man die Rastplatzhütte «Heidi und Peter» erreicht. Bei der Rastplatzhütte beginnt der eigentliche Grappa-Rundweg. Dieser ist ab dort mit pinken Wegweisern beschildert. Der Weg ist präpariert und griffig.Wer schneetaugliches Schuhwerk trägt, kann gut aufdem Weg gehen.

4Grappawald Vor der Hütte führt der Weg rechts direkt in den dichten Wald hinein. Nach dem ersten Anstieg folgt nun ein erster Abstieg. Der Weg ist kurvig. Tierspuren sind immer wieder zu sehen. Das Getöse und der Lärm der Zivilisation verklingen langsam, was bleibt, ist das dumpfe Knirschen der Schritte im Schnee. Allmählich umfängt die Stille der verschneiten Winterlandschaft alles. Die mächtigen Tannen scheinen sämtliche Geräusche zu verschlingen. Nur ein paar Meisen pfeifen leise durch das Gehölz.

5Aussichtspunkt Madils Nach der Stille und der Dunkelheit im Grappawald tut sich nach der letzten Linkskurve bei der Hochebene Madils ein wunderschönes Alpenpanorama auf. Hier befinden sich vor allem Langlaufloipen. Der Rundwanderweg verläuft parallel dazu. Nur vereinzelt schauen dünne Grashalme aus der dicken Schneedecke, sie sind überzogen mit einer feinen Eisschicht.

6Aussichtspunkt Churfirsten Die Aussicht auf die Bergkette ist hier besonders gut zu geniessen. Jetzt beginnt der letzte Teil des Rundweges mit einem Aufstieg zurück zur Rastplatzhütte «Heidi und Peter».

7Rastplatzhütte Heidi und Peter Den Höhepunkt erreicht, geht es auf gleichem Weg zurück zu den Seilbahnen und dem Restaurant. Nach einer Stunde im Schnee bringt eine heisse Schoggi, ein Kaffee oder Punsch die gewünschte Erwärmung.

8Postautohaltestelle Flumserberg Die Postautohaltestelle beim Parkplatz ist Endpunkt der einstündigen Wanderung.

19 Bilder

Wanderung 19-01-2017


Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.