Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Vecchia Posta» in St.Gallen - mehr als einfach Pizza

Zu Besuch in der «Vecchia Posta» an der Hinteren Poststrasse im Zentrum von St.Gallen. Wo früher ein Thai-Restaurant war und öfter bis in die frühen Morgenstunden Partys gefeiert wurden, gibt's jetzt beste italienische Küche.
Christof Krapf
Pizza, Pasta, Fleisch- oder Fischgerichte: Die Speisekarte im «Vecchia Posta» ist vielfältig. (Bild: Ralph Ribi)

Pizza, Pasta, Fleisch- oder Fischgerichte: Die Speisekarte im «Vecchia Posta» ist vielfältig. (Bild: Ralph Ribi)

Mit Pizzerien ist es ja so eine Sache. Es gibt sie wie Sand am Meer. Und die Qualität der einzelnen Restaurants und ihrer Angebote schwankt stark. Guter Rat ist also teuer; die richtige Pizzeria will zuerst gefunden werden.

Dass die «Vecchia Posta» an der Hinteren Poststrasse im Zentrum von St.Gallen ein guter Rat ist, merken wir bei unserem Besuch schnell. Dort, wo früher ein Thai-Restaurant war und öfter bis in die frühen Morgenstunden Partys gefeiert wurden, begrüsst uns der Kellner herzlich – während unseres Besuches kommt ihm immer wieder ein träfer Spruch über die Lippen. So mögen wir das. Auch die kleine Aufmerksamkeit aus der Küche, die sofort gereicht wird, gefällt uns. Bruschette und Salami passen an diesem Sommerabend perfekt zu einem kühlen Bier und stimmen uns auf den Abend ein. Umso schöner ist, dass die «Vecchia Posta» über einen kleinen, aber feinen Sitzplatz in der ruhigen Gasse verfügt.

Tagesgericht nicht verpassen

Als Vorspeise geniessen wir einen Caprese-Salat (10.50), das Gegenüber hat noch nicht genug von den Bruschette und bestellt nach (1.50/Stück). Die Tomaten – sowohl im Salat als auch auf den Bruschette – schmecken saftig, sind mit feinem Olivenöl mariniert. Der cremige Mozzarella macht die Vorspeise perfekt. Typisch italienisch halt. Wir schmökern lange in der Speisekarte, können uns nicht zwischen Pizza, Pasta, Fleisch oder doch Fisch entscheiden. Letztlich landen wir bei einer Pizza Salmone mit Kapern und Zwiebeln (17.50). Am Lachs spart das «Vecchia Posta»-Team nicht, und das ist gut so. Der Teig der Pizza – die Visitenkarte jeder Pizzeria – ist knusprig gebacken und trotzdem luftig. Perfekt. Der Käse ist von gleicher Spitzenqualität wie jener in der Vorspeise: In Zeiten von Industriekäse ist das eine Wohltat.

Zum Essen geniessen wir einen feinen Nero d’Avola zu einem fairen Preis (4.20/dl). Das Gegenüber entscheidet sich für traditionelle Penne alla Matricciana mit Tomaten, Speck und Zwiebeln (17.50). Die Tomatensauce hat eine angenehme Süsse – zusammen mit kräftigem Speck und Parmesan ein Gedicht. Wer die «Vecchia Posta» besucht, sollte auch die Tafel am Eingang beachten. Wir haben das leider nicht getan und dadurch die frischen Miesmuscheln verpasst, welche die Küche manchmal als Tagesgericht anbietet. Dieses Versäumnis werden wir beim nächsten Mal bestimmt nicht wiederholen. Die Muscheln, aber auch die vielfältige Fleisch- und Fischkarte zeigen, dass die Vecchia Posta mehr ist als eine Pizzeria. Wir sind an diesem Abend aber auch mit Pizza und Pasta zufrieden. So zufrieden, dass für das Dessert kein Platz mehr bleibt.

Vecchia Posta

Hintere Poststr. 18, 9000 St. Gallen Telefon: 071 222 05 75

E-Mail: info@vecchia-posta-sg.ch www.vecchia-posta-sg.ch

Öffnungszeiten: Mo–Fr 10 bis 13 Uhr und 17 Uhr bis Sperrstunde. Sa 11 bis 14 Uhr und 17 Uhr bis Sperrstunde.

Karte: Hauptgerichte ab 13.–, Mittagsmenu ab 14.50.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.