Tatort im Krankenhaus

Sie ist ein Nachwuchsstar ohne Starallüren: Anna Maria Mühe überzeugt regelmässig in schwierigen Rollen. Auch im neuen Tatort «Rabenherz» überzeugt die 23jährige.

Drucken
Teilen

Sie ist ein Nachwuchsstar ohne Starallüren: Anna Maria Mühe überzeugt regelmässig in schwierigen Rollen. Auch im neuen Tatort «Rabenherz» überzeugt die 23jährige. Sie spielt die tiefreligiöse Krankenschwester Maria, die von Visionen heimgesucht wird und möglicherweise sogar über heilende Kräfte verfügt. Der Fall beginnt, als Oberarzt Herrmann Johns mit der Überdosis eines Medikaments aus dem Arzneischrank ermordet wird. Die Ermittler Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) stehen vor einem Rätsel: Der Mediziner war allseits beliebt, und auch die tödlichen Infektionen, die sich ein paar Monate zuvor drei junge Mütter in der Klinik zugezogen hatten, hat ihm offenbar niemand angelastet. Um Licht in die Sache zu bringen, heuert Freddy Schenk als Pfleger in der Klinik an. Er freundet sich mit Schwester Maria an, die sich als Schlüssel zur verblüffenden Lösung des Falles erweisen wird – ein «Tatort», dem der schwierige Spagat zwischen akribischen Ermittlungen im Krankenhausmilieu und dem esoterischen Thema Wunderheilung erstaunlich gut glückt.

ARD Tatort: Rabenherz Morgen Sonntag, 20.15 Uhr

Martin Weber

Aktuelle Nachrichten