Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kolumne

Stolze Pünktchen

Auf Instagram entdeckt: Was Kesha mit Pippi Langstrumpf und Herzogin Meghan verbindet.
Michael Genova

Diese Sommersprossen waren jahrelang unter einer dicken Schicht Make-up verborgen. Das ist nun vorbei. Die US-amerikanische Sängerin Kesha (@iiswhoiis) will ihre neckischen Pünktchen künftig leben lassen. Und sich so lieben, wie sie ist: «total kaputt und unvollkommen.» Die Fans reagierten mit Begeisterung auf das Selbstbekenntnis. Einige luden sogar Bilder ihrer eigenen Sommersprossengesichter ins Netz.

Auch sonst ist Kesha ist in bester Gesellschaft. Herzogin Meghan oder Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow haben eine gesprenkelte Nase. Und natürlich Pippi Langstrumpf. Nur hat diese sich nie für ihre Pünktchen geschämt. Einst entdeckte Pippi im Schaufenster eines Parfümgeschäfts eine Dose Salbe, daneben ein Pappschild mit der Aufschrift: «Leiden Sie an Sommersprossen?» Pippi betrat den Laden und antwortete der verdutzten Verkäuferin: «Nein, ich leide nicht an Sommersprossen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.