Schöne Zeit

Christian Gatsas (24) verschickt seit 2008 täglich den Newsletter Ron Orp's Mail und verbreitet darin Neuigkeiten über das Kultur- und Partyleben in der Stadt St. Gallen.

Drucken
Teilen

Christian Gatsas (24) verschickt seit 2008 täglich den Newsletter Ron Orp's Mail und verbreitet darin Neuigkeiten über das Kultur- und Partyleben in der Stadt St. Gallen. Er ist damit Teil der Projekts Ron Orp, das in Zürich startete und heute nicht nur in allen grossen Schweizer Städten, sondern auch international aktiv ist. Nach einem harten Tag schaltet Gatsas am liebsten mit einer Folge «Californication» ab. (rbe)

Was fehlt Ihnen in der Ostschweiz?

Ein richtiges Nachtleben in der Stadt St. Gallen.

Haben Sie ein Vorbild?

Nein, ein Vorbild direkt habe ich nicht. Allerdings gibt es Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft, die ich sehr bewundere. Ein bekanntes Beispiel ist Michael J. Fox, weil er bis heute nicht aufgehört hat, gegen seine Krankheit Parkinson zu kämpfen, und es schafft, aus einem negativen Umstand positive Energie zu schöpfen.

Gibt es etwas, dass Sie noch erreichen möchten?

Einiges! Hab ich ein Ziel erreicht, stecke ich mir schon das nächste!

Welches Buch

liegt auf Ihrem Nachttisch?

«Anleitung zum Unglücklichsein» von Paul Watzlawick.

Wo haben Sie zuletzt getanzt?

Am Open Air Frauenfeld. Aber so richtig!

Wie belohnen Sie sich

nach einem anstrengenden Tag?

Ich schaue mir eine Folge «Californication» an.

Wohin gehen Sie, wenn Sie Ruhe brauchen?

Ans Seeufer in Rorschach.

Wohin führt Sie Ihre nächste Reise?

Who knows?

Aktuelle Nachrichten