Punk-Autor Martin Büsser stirbt mit 42

Autor, Zeichner, Musiker und Verleger Martin Büsser ist 42jährig gestorben. Auch hierzulande trauern viele um ihren Freund.

Drucken
Teilen

Autor, Zeichner, Musiker und Verleger Martin Büsser ist 42jährig gestorben. Auch hierzulande trauern viele um ihren Freund. Büsser war nicht nur ein hervorragender Kunst-, Literatur-, Film- und Musikkritiker, er war auch als Zeichner und Musiker eine herausragende Gestalt im deutschen Kulturbetrieb. Den Verführungen des Mainstreams erlag er nie, doch hat er auch seine eigene Szene nie mit falscher Zurückhaltung kritisiert. Ohne seine Artikel, Bücher und CDs wäre die deutsche Linke um einiges dümmer.

Vor sieben Jahren hielt der Musikjournalist und Poptheoretiker im Hafenbuffet Rorschach einen Vortrag, in dem er unter anderem Jeffrey Lewis und Animal Collective zusammenbrachte: Ohne jenen Abend hätten später vielleicht weder Jeffrey Lewis noch Animal Collective im St. Galler Palace gespielt. Büsser war selbst da: Mit einem Vortrag über Outsider Music und einer «Testcard»- Nummer, dann für Rotwein und Gespräche über die neusten Bewegungen. (pd/phr)