Polo Hofer erhält Berner Musikpreis

Der Musikpreis 2008 des Kantons Bern geht an Polo Hofer. Der Kanton ehrt damit «den Erfinder und die Vaterfigur des Berner Mundartrocks» für sein Lebenswerk. Der Preis ist mit 20 000 Franken dotiert.

Drucken
Teilen

Der Musikpreis 2008 des Kantons Bern geht an Polo Hofer. Der Kanton ehrt damit «den Erfinder und die Vaterfigur des Berner Mundartrocks» für sein Lebenswerk. Der Preis ist mit 20 000 Franken dotiert. Dank Hofer und seinen Mitstreitern verfüge der Kanton mit dem Berner Rock «über einen reichen und wirtschaftlich wichtigen Kulturzweig», heisst es in der Mitteilung des Kantons.

Der 1945 in Interlaken geborene Hofer schrieb und sang rund 350 Lieder wie «Kiosk» oder «Alperose». Sein Aufstieg zu einer nationalen Figur begann in den Sechziger- und vor allem Anfang der Siebzigerjahre mit den Rumpelstilz und der Schmetterband. Hofer erhielt 15 Gold- und 8 Platin-Auszeichnungen für besonders erfolgreiche Tonträger. (sda)

Aktuelle Nachrichten