Oscar für Schweizer Kurzfilm

Oscar-Ehren für einen Schweizer: Der 36jährige Zürcher Reto Caffi erhält für seinen Kurzfilm «Auf der Strecke» den internationalen Studenten-Oscar 2008. Caffi setzte sich gegen Konkurrenten aus Tschechien, Spanien, Israel und Slowenien durch, wie die Oscar-Akademie in Los Angeles mitteilte.

Drucken
Teilen

Oscar-Ehren für einen Schweizer: Der 36jährige Zürcher Reto Caffi erhält für seinen Kurzfilm «Auf der Strecke» den internationalen Studenten-Oscar 2008. Caffi setzte sich gegen Konkurrenten aus Tschechien, Spanien, Israel und Slowenien durch, wie die Oscar-Akademie in Los Angeles mitteilte.

Im Film, Caffis Diplomarbeit an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), geht es um einen Kaufhausdetektiv (Roeland Wiesnekker), der ein Auge auf eine Verkäuferin geworfen hat. Er beobachtet sie über das Videoüberwachungssystem. Als er Zeuge einer Gewalttat wird, bricht sein bisher geordnetes Leben zusammen. «Auf der Strecke» gewann in seiner Sparte bereits den Schweizer Filmpreis. (sda)

Aktuelle Nachrichten