Rezept

Mein Stroganoff mit Lammfleisch

Rezept für 4 Personen

Herbert Huber
Drucken
Teilen

Zutaten

  • 800 g Lamm-Entrecôte, in grobe Würfel geschnitten
  • Bratbutter zum Anbraten (Variante: Erdnussöl)
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, gehackt, 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200 g Peperoni (rote und grüne), in feine Streifen geschnitten, 200  g Champignons, in Scheibchen geschnitten, 100  g Essiggurken, in feine Streifen geschnitten, 1 weitere mittelgrosse, in feine Scheiben geschnittene Zwiebel
  • 2 dl kräftiger Rotwein (am besten den, welchen man danach auch dazu trinkt)
  • 1 EL Paprika scharf, für «milde Esser» edelsüss, 1 dl Bratensauce, gebunden, 2 dl Rahm, etwas Sauerrahm für Dekor am Schluss, Salz, Pfeffer, Sojasauce (zum Beispiel von Kikkoman), evtl. etwas Tabasco; 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

  • Das Fleisch portionenweise in der heissen Bratbutter oder dem Erdnussöl kurz und kräftig anbraten, herausnehmen. Warm stellen. Fleisch muss noch saignant sein.
  • Zwiebeln und Knoblauch in derselben Pfanne in Bratbutter andämpfen. Mitsamt dem Paprika leicht anrösten (gibt den urigen Paprika-Gout). Mit dem Wein ablöschen. Kurz einkochen. Mit der Bratensauce und dem Rahm auffüllen, aufkochen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Nach Bedarf ein paar Spritzer Sojasauce und Tabasco dazu sowie Zitronensaft.
  • In separater Pfanne geschnittene Gurken, Pilze, Peperoni und Zwiebeln knackig andünsten.
  • Das Fleisch in die Sauce zurück. Ganz kurz aufkochen. 
  • Die Pilze, Gurken, Peperoni, Zwiebeln über das Fleisch geben. Einen Tupfer Sauerrahm darauf. Subito servieren. Dazu passen: Spätzli, Kartoffelgnocchi, Trockenreis oder Rösti von rohen Kartoffeln

Übrigens: Auch ein klassisches Stroganoff mit Rind lässt sich auf diese Weise zubereiten.

Lamm – mmmh!

Schaffleisch ist mit Vorurteilen behaftet. Das Fleisch böckele, ist häufig zu hören. Das stimmt aber nur sehr bedingt und beim Lamm gar nicht. Machen Sie die Probe aufs Exempel. Wir sagen, wie es geht.
Herbert Huber