...Lesefaule

Sommerlektüre für... Wem es zum Lesen zu heiss ist, der findet mit Dürrenmatts erstem Hörspiel Erholung. In der Hitze des alten Griechenlands streiten ein Zahnarzt und ein Eseltreiber vor dem Richter darüber, ob die Miete eines Esels auch die Benutzung des Schattens mit einschliesst.

Merken
Drucken
Teilen

Sommerlektüre für...

Wem es zum Lesen zu heiss ist, der findet mit Dürrenmatts erstem Hörspiel Erholung. In der Hitze des alten Griechenlands streiten ein Zahnarzt und ein Eseltreiber vor dem Richter darüber, ob die Miete eines Esels auch die Benutzung des Schattens mit einschliesst. Ob dieser Eselei geraten die beiden dermassen in Streit, dass dies für die ganze Stadt zur Katastrophe wird.

Eine sprachgewaltige Parabel, in deren Hörspielfassung Dürrenmatt selbst die Rolle des Esels übernimmt.

Friedrich Dürrenmatt: Der Prozess um des Esels Schatten. Hörbuch, Merian-Verlag, Basel 2010. Fr. 32.–

...Biographische

Die Lebensgeschichte von Giovanni Segantini ist ein Stoff, aus dem Romane sind.

Gleich zwei neue Bücher erzählen das Drama das verschupften Buben nach, seine Liebesgeschichte mit der schönen Luigia aus gutem Mailänder Haus und den Weg zum Erfolg als Künstler. Asta Scheib bleibt dabei nah an den Fakten, Dörthe Binkert phantasiert frei.

Asta Scheib: Das Schönste, was ich sah, Hoffmann & Campe 2009, Fr. 38.90. Dörthe Binkert: Bildnis eines Mädchens, dtv 2010, Fr. 24.90

...Nachdenkliche

Alles soll heute «nachhaltig» sein. Vor 200 Jahren war Nachhalt das, «woran man sich hält, wenn alles andere nicht mehr hält». Ulrich Grober ist dem Begriff nachgereist, durch die Forstwirtschaft zurück zu Franz von Assisi und bis zu den griechischen Philosophen. Fazit: Der Wunsch, unseren Planeten zu bewahren, ist uralt.

Tröstlich oder beunruhigend? Das mag man sich beim Lesen – mit Blick etwa auf eine Gletscherzunge – in aller Ruhe überlegen.

Ulrich Grober: Die Entdeckung der Nachhaltigkeit. Kunstmann, München 2010, Fr. 34.50

...Ernste

Der Norweger Edvard Hoem arbeitet die Geschichte seiner Eltern auf: der Vater ein Wanderprediger, die Mutter schmerzlich geprägt von der fatalen Beziehung zu einem deutschen Soldaten.

Fünfzig Jahre lang habe er sie mit sich getragen, «Die Geschichte von Mutter und Vater», sagt der Autor. Jetzt ist sie erzählt, unsentimental und bewegend.

Edvard Hoem: Die Geschichte von Mutter und Vater, Suhrkamp TB 2010, Fr. 13.90

...Familiäre

Die Holländer sind nicht nur auf dem grünen Rasen top, sondern auch literarisch immer wieder für Überraschungen gut. Gerbrand Bakker gehört dazu und sein Buch «oben ist es still».

Hauptfigur Helmer räumt auf: seinen Vater verfrachtet er ins Obergeschoss des familiären Bauernhauses, unten richtet er sein Leben neu ein. Tragikomisch und grossartig.

Gerbrand Bakker: Oben ist es still, Suhrkamp TB 2010, Fr. 17.90 Auswahl: Focus-Redaktion in Zusammenarbeit mit dem Team der Buchhandlung zur Rose, St. Gallen