Salzkorn
Rorschach ist nicht gleich Romanshorn

Städte, die hinter Winterthur liegen, interessieren die Zürcher in der Regel kaum. Dabei wären Ortskenntnisse von Vorteil - besonders bei wichtigen Ereignissen in der Ostschweiz.

Alexandra Pavlović
Merken
Drucken
Teilen

Rorschach und Romanshorn – zwei Städte in der Ostschweiz, die national immer wieder Verwirrung anrichten. Beide fangen mit dem Buchstaben R an, beide befinden sich am Bodensee, beide haben einen Hafen. Und doch gibt es den einen feinen Unterschied. Während die Stadt Rorschach im Kanton St.Gallen liegt, findet sich die Stadt Romanshorn im Kanton Thurgau. Ortskundige wissen das. Journalisten aus Zürich offensichtlich nicht oder nicht mehr.

Wie lässt sich nun erklären, dass die werten Kolleginnen und Kollegen die Eröffnung des Thurgauer Impfschiffs – es ist schweizweit einzigartig – in Rorschach verorten statt in Romanshorn? Ist es peinliche Verwechslung? Unwissen? Oder doch einfach zürcherische Arroganz?

Um künftige Verwechslungen mit den Seestädten zu vermeiden, sollte folgender Tipp aus dem Osten beherzigt werden: Vielleicht sollten nicht nur Bundesräte bei ihren Besuchen in der Ostschweiz neue Orte kennenlernen. Personen jenseits von Winterthur täte das ebenfalls gut.