Glosse

Salzkorn

Paris, 14 juillet 2020: Der Schweizer Fähnrich war nicht im Schritt. Jedem Armeefan blutet das Herz.

Urs Bader
Drucken
Teilen

Illustration: Corinne Bromundt

Verteidiger unserer immerwährenden Neutralität, Achtung!

Am französischen Nationalfeiertag am Dienstag haben in Paris mit vier Vertretern der Fahnenwache zum ersten Mal überhaupt Schweizer Soldaten im Ausland defiliert. Im Ausland! Vor allerhöchsten Offizieren einer fremden Armee! Machte sich hier die Armee einen modischen Internationalismus zu eigen, der ihr politisch nicht ansteht? Drohen hier bald Dämme zu brechen? Man will es nicht hoffen.

Fast noch beunruhigender ist allerdings, was das von der NZZ zum Bericht aus Paris gezeigte Bild augenfällig enthüllt: Der Fähnrich war nicht im Schritt!

Mag sein, dass dies bei einem Auftritt der Fahnenwache nicht Brauch ist. Doch welchen Eindruck hinterlässt eine Armee, von der nicht einmal eine Kleinstformation im Gleichschritt gehen kann? Jedem Veteranen der Armee blutet jedenfalls das Herz bei einem solchen Anblick.

Also auf einem Kasernenplatz weiter üben: Und links, und links...!