Glosse

Salzkorn

So schnell kann es gehen. Eine Goaliegeschichte.

Daniel Wirth
Drucken
Teilen
Online - Leben - Kolumnen - Salzkorn

Online - Leben - Kolumnen - Salzkorn

Wer ist Dejan Stojanović? Er ist der Ersatzgoalie des FC Middlesbrough, der gegenwärtig in der zweithöchsten englischen Liga um Punkte kämpft. Dejan Stojanović? War da nicht noch etwas? Doch, klar: Bis zur Winterpause hütete der Hüne den Kasten des Fussballclubs St.Gallen, aktueller Tabellenführer der Schweizer Super League. Über 80-mal stand er im Tor des FC St.Gallen.

Am Sonntagnachmittag im Kybunpark, als der FC St.Gallen 1:0 gegen Servette gewann, erinnerte sich kaum jemand unter den 16256 Zuschauern Dejan Stojanovićs. Lawrence Ati Zigi, der neue Goalie des Leaders, hechtete sich mit seinen Glanzparaden definitiv in die Herzen der St.Galler Fans. Der ghanaische Keeper macht Stojanović vergessen. So schnell kann es gehen. So ist das Leben. Niemand ist unersetzbar.

Ob Stojanović aus sportlichen oder finanziellen Gründen auf die Insel wechselte, bleibt sein Geheimnis. Im Moment sitzt er auf der Bank. Und Zigi ist nach drei Spielen bereits ein Star. Diese Geschichte ist keine Fussballmär. Von denen gibt’s genug.