Glosse

Salzkorn

Kurvenstar auf zwei Rädern. Mit Slalomstange. 

Gottlieb F. Höpli
Hören
Drucken
Teilen

Illustration: Corinne Bromundt

Eben noch war ein Kleinkind auf unsicheren Beinchen quer durch die belebte Gasse auf uns zu gewackelt. Kein Grund zur Sorge für die junge Mutter am Handy – schliesslich bewegen wir uns in einer behördlich anerkannten Begegnungszone. Hier haben Menschen auf zwei Beinen Vortritt. Nur leider keinen Exklusivanspruch auf Begegnung. Denn nur wenige Sekunden später macht es «wusch» – und ein Velofahrer ist an uns vorbeigebraust. Umkurvt uns Zweibeiner wie ein Skistar die Slalomstangen.

Nur ist unser Kurvenstar, wie so oft, nicht zwanzig- bis dreissigjährig, sondern gehört zu jener grauhaarigen Schar, die altersbedingt eigentlich ­keinen Grund zu so hektischer Eile mehr haben müsste. Doch das Hoch­gefühl, sich mit Hilfe elektrischen ­Dopings den Wind um die Nase streichen zu lassen, will sich ein Teil dieser Alterskohorte auf keinen Fall entgehen lassen. Auch nicht in der Begegnungszone. Derweil wir Fussgänger uns fühlen wie Slalomstangen. Nur weniger biegsam. G.F.H.