Glosse

Salzkorn

Das Recht auf Arbeit - Arbeit im Alter!

Gottlieb F. Höpli
Drucken
Teilen

Wie muss man die Entlassung einer ganzen Bevölkerungsgruppe ohne Angabe von Gründen bezeichnen? Also zum Beispiel, wenn Arbeitgeber alle Rothaarigen oder alle Linkshänder von einem Tag auf den anderen kollektiv nachhause schickten? Da wird uns doch jedermann zustimmen: Hier handelt es sich um einen klaren Fall von Diskriminierung. Und die ist laut Bundesverfassung verboten. Kommt hierzulande auch nicht ungestraft vor. Oder doch?

Wer den Verfassungstext zur Hand nimmt, wie das kürzlich ein schlauer NZZ-Leser tat, wird staunen. Nicht nur Herkunft, Rasse, Geschlecht dürfen nicht diskriminiert werden, sondern auch das Alter. Was schönfärberisch Pensionierung genannt wird, sei demnach nichts anderes als eine altersbedingte Diskriminierung. Das wäre sie nur dann nicht, wenn der Arbeitgeber sachliche Gründe wie nachlassende Leistungsfähigkeit geltend machte. Vielleicht sollten unsere Gewerkschaften wieder einmal für das Recht auf Arbeit kämpfen. Auf Arbeit im Alter. G.F.H.